„Eine Win-Win-Siuation für alle“

Stehen gemeinsam für den TSV KK ein: Jan Waldhecker, Inhaber der Oliven Apotheken (von links), Sportmediziner Kurosh Assassi, Marvin Mielke von der atlas BKK ahlmann und Fußball-Abteilungsleiter Oliver Jung. Es fehlt Physiotherapeut Markus Kaluza. (Foto: O. Krebs)

TSV KK hat eigenes Gesundheitsteam als Alleinstellungsmerkmal

(ok). Kompetenz in Sachen Gesundheit aus einer Hand: Beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide sind die Kräfte in dieser Hinsicht gebündelt. Ein Gesundheitsteam gehört als fester Ansprechpartner – gerade bei Veranstaltungen – dazu. Mit im Boot sind: Die Praxis Dr. Assassi, die Oliven Apotheken, die Krankenkasse atlas BKK ahlmann und der Physiotherapeut Markus Kaluza. Mit Kurosh Assassi ist ein erfahrener Sportarzt Partner des TSV KK, der über ein hervorragendes Netzwerk verfügt. „Wir haben vor einem Jahr die ersten Gespräche geführt. Es ist gut, wenn Partner aus dem Verein für den Verein einstehen. So entsteht eine Win-Win-Situation für alle“, sagt Oliver Jung, Leiter der Fußballabteilung. Für Marvin Mielke von der atlas BKK ahlmann ist das Ganze eine andere Art des Sponserings, ganz anders als beispielsweise Bandenwerbung. „Das hat Qualität und bedeutet eine Wertigkeit für den Verein.“ Das Team mit seinen professionellen Strukturen ist sowohl im Leistungs- als auch im Breitensport sowie bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Ansprechpartner für alle Sorgen und Nöte der Mitglieder. Eine Konstellation, wie sie sonst nur im Profisport zu finden ist. Ein unentgeltliches Angebot als Alleinstellungsmerkmal mit Partnern aus der Gesundheitsbranche.
Erfolgreicher Start des Gesundheitsteams war beim Airport Cup im Juni. Schwerpunktthema, das vorgestellt worden ist: „Das gesunde Sportgetränk“. Das nächste Mal präsentieren sich die Gesundheitsexperten beim Hallenturnier des TSV KK am Sonntag, 6. Januar, in der Robert-Koch-Realschule. Dann geht es zwischen 13 und 15 Uhr um das Thema „Faszienbehandlung und Kinesiotapes“.