Elf Rennen stehen an

Viele Besucher werden am Pfingstmontag auf der Neuen Bult erwartet. (Foto: F. Sorge, galoppfoto.de)

Neue Bult: Mammutprogramm am Pfingstmontag

Am Pfingstmontag, 10. Juni, steht auf der Neuen Bult ein weiterer Renntag mit frühem Beginn an. Bereits um 11 Uhr öffnen sich die Boxen für das erste der voraussichtlich elf Rennen. Der Brunch- und Familienrenntag steht unter Sponsorship der Hannoverschen Volksbank.
Im sportlichen Mittelpunkt steht der mit 25.000 Euro dotierte „Große Preis der Hannoverschen Volksbank“, ein Internationales Listenrennen für vierjährige und ältere Stuten über 2000 Meter.
Ein weiteres Listenrennen ist der Sprintpreis für Stuten (25.000 Euro, 1400 Meter). Hier geht es für dreijährige und ältere Stuten zur Sache. Für beide Highlights haben die Bult-Trainer Hans-Jürgen Gröschel und Dominik Moser Nennungen getätigt.
Die ersten sechs Rennen werden aufgrund der Kooperation mit dem französischen Wettpartner PMU live in 12.000 Wettannahmestellen und 14 Millionen Privathaushalte in Frankreich übertragen.
Im großen Kinderland können die kleinen Besucher unter Anleitung Steckenpferde basteln. Die Bastler der drei originellsten Steckenpferde werden im Absattelring mit tollen Preisen prämiert. Special Guests an diesem Nachmittag sind die Handballspieler des TSV Hannover-Burgdorf, die RECKEN. Ein Promi-Haflingerrennen rundet den Renntag ab.
Veranstaltungsbeginn ist um 11 Uhr, das letzte der voraussichtlich elf Rennen startet um etwa 16.15 Uhr.