Emektas-Solo ebnet den Weg zum Sieg

Der Herr des Balles beherrschte den Gegner – Caglayan Tunc.Foto: R. Thode

Oberliga: SCL springt auf Platz 6

(rt). Im ersten Abschnitt pfui, im zweiten Abschnitt hui. Auf diese einfache Formel lässt sich der Auftritt des SC Langenhagen gegen VSK Osterholz-Scharmbeck bringen. Am Ende stand ein nie gefährdeter 4:1-Sieg, der den Oberligisten auf den sechsten Tabellenplatz katapultierte. Nach dem überzeugenden Auftritt in Heeslingen hat sich die 150 Zuschauer auf eine Fortsetzung an einem sommerlichen Nachmittag gefreut. Doch was die Kontrahenten im ersten Abschnitt boten, hatte mit Oberligafußball nicht viel zu tun. Behäbig, ungenau im Abspiel und mit wenig Tempo versehen plätscherte die erste Halbzeit dahin. Da musste eine Standardsituation her, um überhaupt für Torgefahr zu sorgen. Der Freistoß von Josip Jurcevic schlug zum 0:1 ein. Und hätte Torhüter Alexander Dlugaiczyk kurz vor dem Pausenpfiff gegen den durchbrechenden Jurcevic nicht glänzend pariert, wäre der Traum vom Sieg wohlmöglich frühzeitig geplatzt. So kamen die Mannen um den starken Caglayan Tunc engagiert und frohen Mutes aus der Kabine. Nach einer schönen Flanke von Michael Habryka schraubte sich Tunc in die Höh` und ließ den Anhang mit einem schönen Kopfballtreffer jubeln. Fortan war vom Gegner nichts mehr zu sehen. Tief in der Defensive gefesselt wehrte man sich nach Leibeskräften. Doch allein sollte dies gegen einen aufdrehenden Gegner nicht mehr reichen. Das Highlight sollte nur wenig später folgen. Danyal Emektas schnappte sich kurz hinter der Mittellinie das Leder, setzte zu einem unwiderstehlichen Sololauf an und netzte überlegt zur Führung ein. Nun war der Glaube in die eigene Leistungsfähigkeit zurück, was zu schönen Kombinationen auf dem satten Grün führte. Trainer Hilger Wirtz hatte dann zum wiederholten Male das richtige Händchen, als er mit Dennis Vorreiter den Torschützen zur Entscheidung einwechselte. Osterholz zerfiel in seine Einzelteile und musste noch ein weiteres Tor hinnehmen. Mit einem insgesamt souveränen Auftritt setzte der SC Langenhagen seine Klettertour fort. Am Sonnabend geht die Reise zum sehr starken SC Goslar. Doch mit der gebotenen Leistung ist auch dort ein Punktgewinn durchaus möglich.

Tore: 0:1 (18.) Jurcevic, 1:1 (52.) Tunc, 2:1 (60.) Emektas, 3:1 (77.) Vorreiter, 4:1 (79.) Habryka

SCL: Dlugaiczyk – Kiefer (76. Vorreiter), Schwarz, Heise, Braczkowski (86. Topal) – Emektas, Lambach (81. Toku) – Dag, Habryka, Deppe - Tunc.