Engagement trägt erste Früchte

"Seine" Kinder lieben ihn einfach: Msrcus Schoyerer, Jugendtreiner des Jahres bei den Krähen.

Marcus Schoyerer ist KK-Jugendtrainer des Jahres

Auch in diesem Jahr wurde beim TSV Krähenwinkel-Kaltenweide im Rahmen des Grünkohlessens am vergangenen Freitag im Vereinsheim des TSV KK wieder der "Jugendtrainer des Jahres" gekürt. Aufgrund seines starken Engagements im Vereins, an der Seitenlinie 'seiner' 1.E-Jugend und als Organisator und helfende Hand rund um alle sonstigen Anliegen im Verein, wurde dieser Titel in diesem Jahr an Marcus Schoyerer verliehen. Seit Sommer gemeinsam an der Außenlinie mit Mirko Anders und Ersoun Nesmedin versucht er aus dem Jahrgang 2008 des TSV KK das Beste herauszuholen. In den vergangen vier Monaten wurde versucht, aus den besten Spielern dreier Mannschaften des Saison 2017/2018 eine homogene Mannschaft zu bilden, die in der Kreisliga mithalten kann. Hier bewies das Trainerteam um Marcus Schoyerer ein recht gute Hand, konnte doch die Hinserie als Dritter mit drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer abgeschlossen werden. Immerhin gegen Gegner wie den OSV Hannover und den TSV Havelse, deren Mannschaften bereits seit drei bis vier Jahren zusammenspielen. Eine besonderes Geschenk machte dem Geehrten am Tags darauf "seine" 1.E-Jugend: Nach einem sehr guten E-Jugend-Spiel gegen den TUS Altwarmbüchen, das leistungsgerecht 1:1 endete und das der Sportbuzzer als ein Spiel mit "rasanten Ballstafetten, klugen Pässen, cleveren Positionswechseln, scharfen Schüssen und fantastischen Paraden" bezeichnete, übernahm das Team 2008 des TSV KK die Tabellenführung gegen den TUS Altwarmbüchen, immerhin dreifacher Kreismeister der letzten Jahre in der Halle, auf Grund des besseren Torverhältnisses am Ende des Tages. Ein schöner Erfolg für Mannschaft und Trainerteam.