Erfolg auf Regionsebene

Bei den Regionseinzelmeisterschaften freuten sich Zarko Tepavac (von links), Luka Kaiser, Vincent Miemietz und Dylan Sommer über ihre Erfolge.

Medaillenregen für den Judo-Club

Insgesamt neun Gold-, drei Silber- und eine Bronze-Medaille war die Ausbeute der Godshorner Judoka mit acht Kämpferinnen und Kämpfern bei den Regionsmeisterschaften. Gekämpft wurde in gewichtsnahen Pools, so dass jeder mehrere Kämpfe bestreiten und sein Können zeigen konnte. Diesmal begannen die Kämpfe mit den Jungs. Dylan Sommer traf auf erfahrene Konkurrenz und konnte mit einem Sieg den vierten Platz erreichen. Auch Zarko hatte es mit wesentlich erfahreneren Gegnern zu tun. Er konnte sich als jüngster des Pools diesmal nicht durchsetzen. Er errang Platz fünf. Wesentlich besser lief es für Luka Kaiser und Vincent Miemietz. Beide sicherten sich souverän den ersten Platz, wobei Luka gleich drei Gegner bezwingen musste. Bei den Mädchen gelang es Mia Gallinat souverän alle Kämpfe vorzeitig zu gewinnen und damit auch Gold für Mia. Lucie Melis, Zoe Gradtke und Kaja Kaiser kämpften wie schon so oft im gleichen Pool mit noch einer Kämpferin aus Misburg. Und auch diesmal konnte jede der Drei zwei Kämpfe gewinnen und musste einen abgeben, sodass am Ende wieder die Unterbewertung die Entscheidung bringen musste. So stand diesmal Zoe ganz oben auf dem Treppchen, Lucie durfte sich die silberne und Kaja die bronzene Medaille umhängen.
Noch besser lief es beim parallel stattfindenden Fischreiherturnier in Salzgitter, wo Magali Deperrest Azcarate (U15), Pia Wallukat (U18) und Kristina Deibel (Frauen) starteten und alle Drei eine Goldmedaille mit nach Hause brachten. Am Sonntag erkämpften sich dann noch Mia Gallinat (U12) und Cedric Huber (Männer) mit sehenswerten Siegen Gold und Mark Gallinat (U15) und David Deibel (Männer) errangen die Silbermedaille.
Wer Lust hat auch einmal Judo auszuprobieren und sich im Kampf messen möchte, ist gern zu einem Probetraining in der Sporthalle der Hermann-Löns-Schule in Langenhagen eingeladen. Die Trainingszeiten sind auf der Internetseite www.jcgodshorn.de zu finden.