Erfolgreich in Göttingen

Die Mädchen des TSV Godshorn zeigten in Göttingen eine tolle Mannschaftsleistung.

Der TSV Godshorn wird Zweiter beim Sandweg-Cup

Die D-Juniorinnen des TSV Godshorn starteten letztes Wochenende beim Sandweg-Cup in Göttingen. Das Teilnehmerfeld war in diesem Jahr besonders stark besetzt. Neben den beiden Teams des Gastgebers SVG Göttingen 07, waren auch der VfL Lüneburg, der TSV Limmer und die PSV GW Hildesheim angereist.
In der Gruppenphase setzten sich die TSVlerinnen gegen die Teams von Merkur Hattorf und PSV GW Hildesheim jeweils mit 2:0 durch. Gegen die Göttingerinnen mussten sie jedoch eine knappe 0:1 Niederlage hinnehmen. Als Gruppenzweiter trafen sie nun auf die favorisierten Lüneburgerinnen, die ungeschlagen als Gruppenerster in das Halbfinale einzogen. Die Godshornerinnen erreichten nach einer tollen Mannschaftsleistung und dem Siegtreffer von Lina Erlhoff das Finale. Dort warteten erneut die Mädchen der SVG Göttingen, die sich im Halbfinale gegen den TSV Limmer durchsetzen konnte. Gegen die Göttingerinnen fanden die Godshornerinnen an diesem Tag kein Mittel. Sie mussten sich mit 0:2 geschlagen geben. Trainer Björn Wiekenberg war dennoch sehr erfreut über den zweiten Platz: "Das Kämpferherz meiner Mädels besonders gegen die spielstarken Lüneburgerinnen hat mich begeistert. Danach war leider etwas die Luft raus. Wir können trotzdem sehr stolz auf das Erreichte sein."
Die Platzierungen: 1. SVG Göttingen 07 I, 2. TSV Godshorn, 3. TSV Limmer, 4. VfL Lüneburg, 5. SVG Göttingen II, 6. PSV GW Hildesheim, 7. Eintracht Northeim, 8. Merkur Hattorf.
Für den TSV Godshorn spielten: Milena Sternau (TW), Talea Schmökel, Sophia Wiekenberg (1), Lina Erlhoff (2), Lena Mössinger, Dicle Öküzbogan, Emel Salja (1), Kristina Harbuz (1), Monika Döring und Angelina Colacicco