Erfolgreiche Wettkampfsaison

Der Kürpokal ist erneut beim SVL.

SVL Synchronschwimmerinnen holen Pokal

Ausrichter des diesjährigen Kürpokals im Synchronschwimmen des Landesschwimmverbands Niedersachsen war der SSC Germania Braunschweig.
Im letzten Jahr konnten die Synchronschwimmerinnen des SV Langenhagen ´71 nach einem spannenden Wettkampf den Pokal mit nach Hause nehmen. In diesem Jahr erhöhte sich die Anzahl der gemeldeten Schwimmerinnen noch einmal und der Wettkampf versprach erneut spannend zu werden.
In der Disziplin Solo gingen sechs Mädchen an den Start. Für den SV Langenhagen gewann Anne Lex die Goldmedaille vor ihrer Teamkollegin Rika Gesenhues. Lea Marie Körber aus Langenhagen startete zum ersten Mal im Solo und konnte sich über einen vierten Platz freuen.
Auch bei den Duetten konnten sich die Langenhagenerinnen über die Goldmedaille freuen. Pia Gesenhues und Lisann Teschmer wurden hier Erste. Anastasija Bogdanova und Lea Marie Körber schwammen ebenfalls ein Duett für den SV Langenhagen und bekamen die Bronzemedaille. Anna Kasterina und Lena Gleue zeigten ihr Duett zum ersten Mal auf einem Wettkampf und wurden die Vierten von insgesamt fünf Duetten.
Für die Gruppe wurde der SV Langenhagen mit den Schwimmerinnen Lena Gleue und Lea Marie Körber von Anastasija Bogdanova, Hannah Wald sowie Anna Kasterina vom SV Aegir ´09 unterstützt.
Sie landeten nur knapp hinter der Konkurrenz aus Braunschweig auf dem zweiten Platz.
Auch die zweite Gruppe mit Sophie Dimitrow, Veronika Sternau und Vivien Zipper bekam Verstärkung vom SV Aegir ´09 durch Mona Gröneweg. Die Gruppe konnte sich über die Bronzemedaille freuen.
Nach einem erfolgreichen Wettkampf ging auch in diesem Jahr der Wanderpokal nach Langenhagen. Mit 29 Punkten konnte sich die Mannschaft vor Braunschweig mit 17 Punkten und Osnabrück mit 1 Punkt in der Pokalwertung durchsetzen.
Für die Synchronschwimmerinnen aus Langenhagen und Hannover geht damit eine erfolgreiche Wettkampfsaison zu Ende.