Erfolgreicher Jahresabschluss

Kämpfte sich mit fünf vorzeitigen Siegen ganz nach oben: Fiona Fischer (Zweite von links).

Gold für Fiona und Silber für Fabio Fischer

Die beiden Godshorner Judokas Fabio und Fiona Fischer ließen das Jahr erfolgreich ausklingen und kämpften sich beide nochmals bei internationalen Turnieren auf das Podest.
Fabio war mit einer kleinen U21-Auswahl des NJV zum Training nach Russland gereist. In Perm, der östlichsten europäischen Millionenstadt wurde intensiv trainiert und sich mit den russischen Partnern im Randori gemessen. Zum Abschluss der Reise nahm er noch an einem Qualifikationsturnier für die russischen Meisterschaften teil. Im Limit bis 66 Kilogramm kämpfte er sich dabei bis zum Finale vor, konnte dieses dann allerdings verletzungsbedingt nicht mehr antreten. Am Ende ein starker zweiter Platz und viele neue Erfahrungen für den 18-Jährigen.
Seine Schwester Fiona hatte eine wesentlich kürzerer Anreise zu ihrem Wettkampf. In Bremen fanden die Internationalen Open statt. Mit einem Teilnehmerrekord von mehr als 1.000 Startern aus vielen Ländern war dieses traditionelle Jahresabschlussturnier auch wieder qualitativ stark besetzt. Fiona kämpfte sich im Limit bis 48 Kilogramm mit fünf vorzeitigen Siegen ganz nach oben und erreichte in ihrem letzten U15-Kampf nochmals die Goldmedaille.