Es gab 30 Mal Edelmetall

13 Schwimmerinnen und Schwimmer des SCL traten in Springe an.

SCL-Schwimmer bei Kreismeisterschaften erfolgreich

In Springe fanden jetzt die Kreis- Mittelstreckenmeisterschaften 2011 statt.
13 Leistungsschwimmer des SC Langenhagen, die sich für eine dortige Teilnahme über Pflichtzeiten qualifiziert hatten, starteten bei extrem heißen Hallentemperaturen. Aus 18 Vereinen und Startgemeinschaften gingen insgesamt 242 Schwimmer an den Start, um die Kreisjahrgangsmeister zu ermitteln. An zwei Tagen standen alle 200-Meter- Strecken sowie 400 Meter Freistil auf dem Programm.
Als SCL- Älteste ging diesmal Christina Munt (Jahrgang 1994) ins Rennen und sicherte sich souverän, und ihrer Konkurrenz um Längen voraus, die Goldmedaille über 200 Meter Schmetterling. Mit drei Schwimmerinnen war ein überaus starker Jahrgang 1996 vertreten. Rebecca Oelze brillierte auf allen ihren geschwommenen Strecken und nahm schließlich fünf Medaillen mit nach Hause. Einmal Gold über 200 Meter Rücken, einmal Silber über 400 Meter Freistil und dreimal Bronze über je 200 Meter Brust, Lagen und Freistil.
Michelle Ebeling konnte ebenfalls nach drei Starts drei Siege vorweisen. Sie erschwamm zweimal Gold über je 200 Meter Brust und Lagen sowie Silber über 200 Meter Freistil. Zudem erhielt sie noch zwei Bronzemedaillen in der offenen Wertung. Anna- Lena Kühn belegte Platz 6 über 200 Meter Brust. Dennis Sendrowski im Jahrgang 1997 erschwamm sich zunächst noch Gold über 200 Meter Rücken, konnte am 2. Wettkampftag aber nicht mehr antreten. Tobias Kühn (Jahrgang 1998) belegte zweimal Platz 6 über 200 Meter Rücken und 400 Meter Freistil.
Alexander Savenkov und Justin Hagen machten den Jahrgang 1999 komplett und überzeugten erneut mit ihrem schwimmerischen Können. Alex hatte am Ende Wettkampfes zweimal Gold (200 Meter Rücken und Schmetterling) einmal Silber (200 Meter Lagen) und zweimal Bronze (200 und 400 Meter Freistil) gesammelt, für Justin gab es zweimal Gold über 200 Meter Brust und Freistil sowie Silber über 400 Meter Freistil.
Im Jahrgang 2000 starteten, neben Gina Horstmann, Paul Wachsmann und Valentin Pfeffer. Paul legte wieder einmal eine grandiose Leistung hin und durfte gleich viermal das Siegertreppchen besteigen (200 und 400 Meter Freistil, 200 Meter Brust und Lagen), darüber hinaus wurde er Zweiter über 200 Meter Rücken. Valentin, der schon in den letzten Wettkämpfen mit starken Leistungen aufgefallen war, nahm am Ende vier Bronzemedaillen (200 Meter Rücken und Lagen sowie 200 und 400 Meter Freistil) sein Eigen nennen. Gina konnte sich über eine Bronzemedaille über 200 Meter Lagen freuen und belegte noch Platz 6 über 200 Meter Freistil. Aus den Reihen des SCL durften erstmals auch die Mädchen des Jahrgangs 2001 bei den Kreismeisterschaften antreten. Hier gingen Julia Munt und Melina Sieche auf den Startblock und absolvierten beide die 200 Meter Lagen und Freistil. Julia belegte zweimal Platz 5, Melina Platz 6 und 10. Julia war zudem derart schnell unterwegs, dass sie ihre bisherigen Bestzeiten nochmals erheblich unterschwamm und sich, wie ihre älteren Teamkameraden auch, mehrfach für die kommenden Bezirksjahrgangsmeisterschaften weiter qualifizierte.
In der Vereinswertung belegten die Athleten des SC Langenhagen Platz 6.
Insgesamt wurde 30 Mal Edelmetall erschwommen. Mit diesem Ergebnis zeigte sich Trainer Matthias Woyde sehr zufrieden und bereitet sein Team nun gezielt auf die kommenden Bezirksmeisterschaften Ende März im Stadionbad vor.