Es wurde reichlich gekickt

Die Mannschaften sind beim Sparta-Camp gemischt worden.

Ein Superwochenende im Sparta-Camp

Für Pfingstsonnabend- und sonntag hatte die Fussballsparte von Sparta Langenhagen zum ersten Sparta-Camp für die eigenen Jugendmannschaften eingeladen. Die Ausrichtung war, nach Aussagen aller Beteiligten ein großer Erfolg, wenn es auch kein richtiges Camp wurde. Das gemeinsame Schlafen im Großzelt wurde durch das Wetter verhindert, da ein aufkommender Sturm das Zelt über den Fußballplatz verteilte. Also wurde in den Kabinen übernachtet, was dem Spaß und der Freude keinen Abbruch tat. Der Niedersächsische Fußballverband hatte sein Funmobil mit Hüpfburg und diversen Kleinfahrrädern mit oder ohne Lenker zur Verfügung gestellt, welche reichlich benutzt wurden. Auf allen vorhandenen Plätzen wurde reichlich gekickt. Für das leibliche Wohl der jugendlichen Kicker wurde mit Hilfe eines großen Grills gesorgt, der die Jungs und Mädchen mit Bratwürstchen versorgte. Nach dem Essen startete ein Fußball- Turnier, in dem alle Mannschaften gemischt wurden. So spielten D-Junioren mit den kleinen G-Junioren in einer Mannschaft, oder F-Junioren spielten E-Junioren. Auch die Trainer und die Eltern mussten mitspielen und es gab packende Zweikämpfe und Tore.  Mit Beginn der Dunkelheit wurde ein großes Lagerfeuer entzündet und darin konnten die erschöpften Kicker Stockbrot oder Marshmallows rösten. Den Abschluss des ersten Tages bildete eine Nachtwanderung zum Silberseeberg, wo eine kleine Überraschung in Form von diversen Süßigkeiten bereitstand. Nach der Rückkehr krochen die nun müden Kicker in Ihre Schlafsäcke und einige schliefen auch bald ein.
Am nächsten Morgen, dem Pfingstsonntag, wurde nach dem zaghaften Aufstehen gemeinsam gefrühstückt und einige gingen danach Ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Fußballspielen nach. Im Laufe des Vormittages wurden die Jungs und Mädchen dann von Ihren Eltern in Empfang genommen und alle waren der Meinung: Spartas erstes Camp war ein großer Erfolg und es hat sowohl Trainern, Spielern und Eltern viel Spaß gemacht, und eine Wiederholung im nächsten Jahr ist schon geplant.