Frauen sind bei U21-Meisterschaft dabei

Die Vereinsmeister: Mia Gallinat (von links), Magali Deperrest Aczarate und Luka Kaiser.

Gelungene Weihnachtsfeier und Vereinsmeisterschaft

Für den ersten Advent wie in jedem Jahr hatte der Judo-Club Godshorn seine Mitglieder mit Familie zur Weihnachtsfeier und Vereinsmeisterschaft ein.
Der Vormittag war für die Vereinsmeisterschaft vorgesehen, die in diesem Jahr als japanisches Turnier organisiert war, das heißt, der Leichteste kämpft gegen den Nächstschwereren, der Sieger bleibt auf der Matte und kämpft wieder gegen den nächst Schwereren und so weiter. Hier gab es viele schöne und auch spannende Kämpfe zu sehen. Danach wurde sich in zwei Mannschaften in verschieden Disziplinen gemessen, zum BeispielTauziehen, Bobycar-Rennen, Sumu-Ringen und vieles mehr. Bei diesen Wettkämpfen konnten die Judoka für ihre Gruppe Punkte sammeln, um am Ende den Mannschaftssieg zu erkämpfen. Da aber beide Mannschaften gleich viele Punkte gesammelt haben, gab es hier auch zwei Siegermannschaften.
Während die Sportler ihre Wettkämpfe absolvierten, haben die fleißigen Helfer (Eltern und Vorstandsmitglieder) schon die kleine Halle festlich, mit liebevoll hergestellten Adventsgestecken geschmückt und das Mitbring-Buffet bestückt. So startete gegen 13 Uhr die Weihnachtsfeier starten.
Als Erstes wurde das leckere Buffet gestürmt und sich bei netten Gesprächen gestärkt. Nach dem Essen bekamen die Mannschaften vom Vormittag ihre verdienten Sieges-Preise überreicht.
Den Höhepunkt der Weihnachtsfeier stellten die Ehrungen der erfolgreichsten Sportler und Sportlerinnen des Vereins dar, die über das ganze Jahr hinweg mittels einer internen Rangliste ermittelt wurden. Der Vorsitzende Jürgen Kliem überreichte den Pokal für den ersten Platz auch in diesem Jahr Mia Gallinat mit 128 Punkten, den zweiten Pokal nahm Magali Deperrest Aczarate mit 73 Punkten in Empfang nehmen, Luka Kaiser belegte mit 59 Punkten den dritten Platz. Auch mit einem Pokal ehrt der Verein seine ehrenamtlichen Mitglieder, die sich besonders stark für den Verein engagieren. In diesem Jahr nahm ihn Schatzmeisterin Suse Wallukat iin Empfang. Diese vier Pokale sind Wanderpokale, die nun bis zum nächsten Jahr zu Hause aufgestellt werden dürfen.
Außerdem wurden Kaja Kaiser und Zoe Gradtke für ihre vielen Wettkampfstarts (Kaja elf Wettkämpfe und Zoe zehn Wettkämpfe) belohnt. Im Anschluss gab es dann noch die Ehrung für unsere Frauen des JC Godshorn Asa Wendt, Freya Wendt und Kristina Deibel, die sich in diesem Jahr nach der erfolgreichen Teilnahme an der deutschen Meisterschaft der U21 auch für die Deutsche Meisterschaft der Frauen im Januar qualifiziert haben.
Nach den Ehrungen ging es mit lustigen Spielen nach dem Motto: „Klein gegen Groß“ weiter. Und so verging der Nachmittag wie im Flug. Der Weihnachtsmann verteilte noch seine Süßigkeiten für die Kids und dann wurde gemeinsam wieder aufgeräumt.