Frühe Gegentore schocken MTV-Reserve nicht

3:2-Erfolg über die SG Mardorf-Schneeren

Die Bezirksligareserve des MTV Engelbostel-Schulenburg fuhr am Sonntag den fünften Sieg in Folge ein. Das Team von Trainergespann Florian Meybohm und Marcus Bohne musste in den ersten acht Minuten einen Doppelschlag der Gäste hinnehmen. Nach unnötigen Fehlern im Spielaufbau konterte die SG ansehnlich und MTV-Keeper Sebastian Skworonski hatte keine Abwehrchance (vierte Minute/achte Minute). Doch die Siege zuletzt haben dem MTV-Team viel Selbstvertrauen gegeben, so dass es nun fast ausschließlich Richtung Gästetor ging. Verdientermaßen fiel auch schnell der Anschlusstreffer. Arne Sohnemann setzte mit einem tollen Pass Edis Bajrovic in Szene, der uneigennützig vor dem Tor zu Maurizio Meloni passte, der ins leere Tor traf (20.). Noch vor der Pause gelang den Hausherren noch der Ausgleich. Bajrovic wurde im Mittelfeld zu viel Platz gelassen und seinen 25-Meter-Hammer rutschte dem Mardorfer Keeper unter dem Körper zum Ausgleich durch (35.). Weitere gute Möglichkeiten durch Bajrovic und Kai Bussius wurden noch ausgelassen. Nach der Pause weiter ein Spiel auf ein Tor. Es dauerte dann bis zur 70. Minute ehe Sohnemann eine Bajrovic-Flanke gut mitnahm und volley zum 3:2 traf. In der Folgezeit hatten die MTV-Kicker viele Eins-zu-Eins-Situationen durch gute Konter, doch scheiterten sie am Gästekeeper oder am eigenen Unvermögen. Insbesondere Meloni hätte sein Torkonto deutlich ausbauen können.
Die Gäste hatten in der Nachspielzeit noch eine gute Chance, doch es blieb beim hochverdienten 3:2-Erfolg. Am kommenden Sonntag, 13. November (14 Uhr), geht es zum Abschluss des Jahres 2011 zum Derby nach Resse. Beim Tabellenletzten soll ein weiterer Sieg folgen.
So habe sie gespielt: Skworonski, Mattutat (Steiner), Bohne, Reschke, Skibinski, Bussius, Gawronski, Stapelfeldt (Henjes), Bussius, Sohnemann (O. Reihs), Meloni