Früher nicht erlaubt – heute verboten gut

Die kickenden Mädchen und Frauen genießen einen hohen Stellenwert beim TSV Godshorn.

TSV Godshorn feiert 50 Jahre Frauenfußball

Der Frauenfußball hat Geburtstag....und der TSV Godshorn feiert mit!
Am 31. Oktober 1970 hob der DFB das Frauenfußball-Verbot auf. 50 Jahre Frauenfußball müssen gefeiert werden. Da die offiziellen Feierlichkeiten wegen der derzeitigen Situation verschoben werden mussten, hat der DFB eine Mitmach-Aktion in den sozialen Medien gestartet, um gemeinsam mit Vereinen, Spielern, Fans und der breiten Öffentlichkeit ein gemeinsames Ausrufezeichen für Frauen im Fußball zu setzen.
Der DFB hat jeden dazu aufgerufen, sich hieran zu beteiligen. Einfach ein Bild mit Ball unter dem Arm machen und eine "5" sowie den Text "Jahre Frauenfußball" hinzufügen und in den sozialen Netzwerken teilen.
Auch die C - Juniorinnen des TSV Godshorn zeigen Flagge für den Frauenfußball. Die Nachwuchsfußballerinnen sind stolz auf die 50-jährige Erfolgsgeschichte des Frauenfußballs: Zwei Weltmeister-Titel, acht Mal Europameister, ein Mal Olympia-Gold.
Der TSV Godshorn bietet Mädchen und Frauen ein sportliches Zuhause und daneben ein soziales Netzwerk, egal welcher Nationalität oder Religionszugehörigkeit. Fußball ist hier Leidenschaft von fast 100 Mädchen und Frauen, die in fünf Teams erfolgreich am Spielbetrieb teilnehmen.
Die Damenmannschaft unter Leitung von Matthias Schirmer spielt seit Jahren immer um den Titel mit. Derzeit steht sie auf dem zweiten Platz der Staffel zwei in der Kreisliga.
Aber auch der Nachwuchs ist auf Erfolgskurs: Die A -Juniorinnen führen die Kreisliga Hannover und die C1-Juniorinnen die Bezirksliga Hannover an. Die C2 - Juniorinnen und D - Juniorinnen erfreuen sich großem Zuwachs an fußballbegeisterten Mädchen und sind auf dem besten Wege die Playoffs zu erreichen.