Fürs Marathontraining

M 50-Sieger Tristan Splett zusammen mit der W 35- Siegerin Nicole Wachsmuth.

Tristan Splett siegt zum ersten Mal in der AK M50

Bei immerhin schon zehn Grad Celsius Außentemperatur konnten sich die Läufer auf den bevorstehenden Frühling einstimmen. Diese Möglichkeit nutzten dann auch gleich 567 Teilnehmer, darunter sechs Spartaner, die zwei (7,2 Kilometer) und drei Runden(10,8 Kilometer) liefen. Die Hälfte der angetretenen Spartaner feierten Altersklassensiege, alle über drei Runden.
Noch etwas für ihn ungewohnt musste Tristan Splett das erste Mal in der Altersklasse M50 mitlaufen. Aber es schien ihm sehr gut gefallen zu haben: Er hat die Altersklasse auch gleich gewonnen. Genauso erfolgreich war Nicole Wachsmuth, die die W 35 gewann. Ebenfalls nicht nachstehen wollte Florian John, der die M 30 gewann.
Bernd Müller und Kerstin Schöneberg bauten den Volkslauf über zwei Runden in ihr Marathontraining für Rom ein: Zuerst liefen sie zwölf Kilometer von Langenhagen nach Altwarmbüchen, absolvierten dann den Volkslauf und liefen anschließend zurück. Allerdings wurden sie durch das Warten auf die Siegerehrung etwas aufgehalten, da Kerstin Schöneberg bei der Gelegenheit den zweiten Platz der AK W 35 gewonnen hatte.