Gemischte Bilanz der einzelnen Teams

Landesliga: TSV Godshorn kassierte erste Schlappe

Nachdem die erste Herren des TSV mit fünf Punkten aus drei Spielen gut in die Landesligasaison gestartet sind, gab es am vergangenen Sonntag beim Auswärtsspiel in Eldagsen eine bittere und vermeidbare 0:3-Niederlage. Bei hochsommerlichen Temperaturen von deutlich über 30 Grad Celsius bekamen die zahlreichen Zuschauer in Eldagsen von Anfang an eine abwechslungsreiche Partie zu sehen. Die Godshorner kamen deutlich besser ins Spiel und dominierten das Geschehen. Allerdings wurden gute Möglichkeiten zur Führung nicht genutzt. Entweder der Torwart parierte, der letzte Pass verfehlte den Mitspieler um wenige Zentimeter oder ein Verteidiger stand im weg. Nach etwa 25 Minuten kam dann die Heimmannschaft besser ins Spiel. Bei Fehlern im Spielaufbau der Godshorner schaltete die Mannschaft von Holger Gehrmann blitzschnell um und kam auch zu guten Gelegenheiten. Bei der größten Chance konnte der Godshorner Keeper Fabian Röseler erst parieren und der folgende Nachschuss knallte an die Latte des Godshorner Gehäuses. So ging es mit einem 0:0 in die Pause und schon zu diesem Zeitpunkt war den meisten klar, wer das Tor zur Führung erzielt, der stellt die Weichen auf Sieg.
Nach der Pause bestimmte allerdings weiter Eldagsen das Geschehen und ging in der 57. Spielminute durch Niklas Dorf mit 1:0 in Führung. Er netzte einen vorher abgewehrten Schuss unten links ein. Danach hatte die Heimmannschaft die Möglichkeit mit 2:0 in Führung zu gehen, doch ein Kopfball aus kurzer Distanz konnte der Godshorner Keeper mit etwas Glück über das Tor lenken. Auch die Godshorner hatten gute Gelegenheiten zum Ausgleichstreffer, doch eine Hereingabe von Joel Guerrero-Diz verpasste Jonas Richter nur um Zentimeter. Die Riesenchance zum 1:1 hatte dann der eingewechselte Alexandar Gellert in der 87 Minute. Sein Schuss aus 20 Metern landete zum Leidwesen aller Godshorner nur an der Latte. In der Nachspielzeit wurde dann alles nach vorne geworfen, und ein Konter besiegelte die Niederlage. Rune Flohr traf zum 2:0 in der Nachspielzeit. Zum Überfluss gelang Lauri Schwitalla mit der letzten Aktion des Spiels noch das 3:0. Insgesamt ein Spiel mit vielen guten Tormöglichkeiten hüben wie drüben und die Mannschaft, die das erste Tor erzielte, gewann letzten Endes verdient. Sicherlich fiel der Sieg zwei Tore zu hoch aus und wenn der Lattenschuss kurz vor Schluss rein gegangen wäre, dann wäre das Spiel höchstwahrscheinlich 1:1 ausgegangen. Doch das Ergebnis steht eben nicht im Konjunktiv. Also Mund abputzen und weitermachen, denn bereits am Dienstag gastiert der TuS Sullingen am Spielplatzweg. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.
Die U 23 des TSV konnte am vergangenen Sonntag ihr Auswärtsspiel bei Fortuna Sachsenross mit 3:0 gewinnen. Sicherlich ein wichtiger Sieg für die Jungs von Amir Jusufovic, die nun mit sechs Punkten aus den ersten drei Spielen auf Platz fünf der Kreisliga Tabelle stehen. Die Tore auf Godshorner Seite erzielten Antonio Kukec und wie so häufig in den letzten Spielen zweimal Flemming Tappenbeck.
Die dritten Herren des TSV verlor lauch ihr drittes Saisonspiel mit 0:3 gegen den SV Yurdumspor Lehrte II.
Die Legendentruppe des TSV, trainiert von Roland Euscher und Jonas Weyel, konnten ihr Auswärtsspiel bei Inter Roj Wunstorf mit 0:1 gewinnen. Bei den Godshornern ragte der Torhüter Till Fischer über sich hinaus und machte ein hervorragendes Spiel. Die Mannschaft, die erst seit dieser Saison wieder in der dritten Kreisklasse spielt, liegt nach drei Siegen zu Saisonbeginn mit neun Punkten auf einem hervorragenden zweiten Platz.