Gleich viermal Görtemöller

Alle Finalisten: Björn Bradtmöller (von links), Uschi Albrecht, Axel Oppermann,, Dagmar Lindemann, Christine Görtemöller, Yannick Görtemöller und Lisa Görtemöller und Michael Böddener.

Doppel-Clubmeisterschaften im TC Godshorn

TC Godshorn. Viermal Görtemöller! So lassen sich die Doppelclubmeisterschaften des Tennisclub Godshorn am einfachsten zusammenfassen. In der Damenkonkurrenz konnte das Mutter-Tochter-Doppel Christine und Lisa Görtemöller den Titel des Vorjahres erfolgreich verteidigen. Im Finale versuchten sich Uschi Albrecht und Dagmar Lindemann nach Kräften gegen das eingespielte Familien-Team zu wehren. Doch es gelang ihnen leider zu selten. Trotz sehenswerten Ballwechseln und Punkten auf beiden Seiten, lautete das deutliche Endergebnis: 6:1 und 6:1. In der B-Runde der Damen-Doppel besiegten Doris Amler/Edith König die tapfer kämpfenden Marita Kaellander/Insa Becker-Wook ebenfalls in zwei Sätzen.
Bei den Herren stand Yannick Görtemöller mit Partner Michael Böddener den Titelverteidigern Björn Bradtmöller und Axel Oppermann gegenüber. Doch was als spannenden Partie auf dem Papier daher kam, entpuppte sich als ein einseitiges Match. Denn Bradtmöller/Oppermann hatten nicht den besten Tag erwischt und so ging auch dieses Finale recht zügig und völlig verdient mit 6:3 und 6:1 an Görtemöller/Böddener. Deutlich spannender verlief das Finale der B-Runde. Da konnte sich Görtemöller Nummer 4 in knappen drei Sätzen durchsetzen. Mit seinem Partner Tom Scheidgen besiegte der TCG-Vorsitzende Ulrich Görtemöller das Duo Karl-Heinz Wiemann und Dieter Albrecht nach hart umkämpften zwei Stunden mit 7:6, 3:6 und 6:3.
Was die Doppel-Clubmeisterschaften wieder einmal zu einem ganz besondern Event gemacht hat, war das tolle Gemeinschaftsgefühl des Clubs. Zahlreiche Mitglieder haben bei Kaffee & Kuchen, gekühltem Wein und Bier und Spezialitäten vom Grill, die Spiele verfolgt und die Teilnehmer angefeuert. Wer dieses wunderbar familiäre Flair des Tennisclubs Godshorn einmal hautnah erleben möchte, der ist herzlich eingeladen, selbst zum Schläger zu greifen und den Rest des Jahres in den Tennissport reinzuschnuppern. Die Saisoncard kostet gerade mal 25 Euro für Kinder und Jugendliche und 50 Euro für Erwachsene. Weitere Infos zum TCG gibt es auf www.TCGodshorn.de