Godshorner in Elze am Start

Vincent Miemietz im Wettkampf beim Wurfansatz.

Judoko sammelten Erfahrungen im Wettkampf

Fünf Godshorner Judoka machten sich nun auf den Weg nach Elze zum Turnier. Zuerst kämpfte die Altersklasse U10 mit Vincent Miemietz. Er konnte sich mit zwei tollen Siegen den zweiten Platz sichern, lediglich einen Kampf musste er nach starkem Auftritt abgeben.
Bei den U12ern starteten Linus Groth und Nils Helbrecht im selben Pool. Linus hatte aber diesmal großes Pech und verletzte sich schon im ersten Kampf. Zwar versuchte er tapfer, noch seine weiteren Kämpfe zu bestehen, musste letztlich aber doch abbrechen, um seine Gesundheit nicht zu gefährden. Nils konnte einen Kampf sicher für sich entscheiden und erreichte damit Platz drei.
Als letztes starteten die Kämpfer der U15 mit Alexandros Tsekouras und Sascha Huber in die Wettkämpfe. Für Alexandros war es nach sehr langer Wettkampfpause der erste Start in der neuen Altersklasse. Nach guten Kämpfen, einem Sieg und einer Menge gesammelter neuer Erfahrungen, stand auch für ihn der dritte Platz fest. Sascha konnte seinen ersten Kampf nach 36 Sekunden mit einem schönen Konter gewinnen. Der zweite Kampf war schon schwieriger, doch Sascha schaffte es, durch einen Shido-Vorteil den Kampf gegen den späteren Erstplatzierten für sich zu entscheiden. Nach einem kampflosen Sieg ging es nun um den ersten Platz. Der Kampf war sehr ausgeglichen und ging in die Verlängerung. Obwohl Sascha der aktivere Kämpfer war, entschied der Kampfrichter einen Stolperer zu Gunsten des Gegners und sprach ihm den Sieg zu. Nun hatten drei Kämpfer je einen Kampf verloren und drei gewonnen. Da Sascha nur mit kleiner Wertung gewann, musste er sich mit dem dritten Platz zufriedengeben. Alles in allem haben alle Kämpfer gute Leistungen gezeigt und konnten wertvolle Erfahrung sammeln.