Grandiose Stimmung beim Fighting Day

Nicht nur wegen der guten Stimmung war der Fighting Day für alle Teilnehmer ein voller Erfolg.

Kickboxen, Boxen, Grappling und MMA vor vollen Rängen

Inzwischen ist der Fighting Day in Langenhagen kein Geheimtipp mehr, er ist eine feste Größe in der Stadt. Und so waren 130 Kämpferinnen und Kämpfer aus 20 Kampfsportschulen und Vereinen am vergangenen Sonntag angereist, um sich in den Disziplinen Kickboxen, Boxen, Grappling und MMA zu messen. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung inzwischen zum vierten Mal von der Muay Thai & MMA Sparte des VfB Langenhagen.
Während die meisten eine klare Vorstellung von Kickboxen und Boxen haben, sind die Disziplinen Grappling, MMA und Muay Thai weniger bekannt. Grappling lässt sich am ehesten als Griffkampf beschreiben, also einen Kampf ähnlich dem Ringen auf sehr kurzer Distanz. MMA (Mixed Martial Arts) verbindet den Standkampf mit dem Bodenkampf, wobei Elemente aus verschiedenen Kampfsportarten wie bspw. aus dem Kickboxen, Muay Thai, Ringen und Judo aufgenommen sind. Beim Muay Thai handelt es sich um die alte Kunst des thailändischen Boxens, bei dem neben den Füßen und Fäusten auch die Knie und der Ellenbogen zum Einsatz kommt. Daher wird das Thaiboxen auch als Kunst der acht Gliedmaßen bezeichnet.
Das Besondere am Fighting Day ist, dass er etwas für die ganze Familie ist. Alle fiebern mit den Kämpfern mit, wenn sie teilweise zum erstem Mal im Ring stehen und alle Augen auf sie gerichtet sind. Hierzu gehört schon eine gehörige Portion Mut. Und so entstand die grandiose Stimmung in der Halle unter den Anfeuerungsrufen aus den vollbesetzten Rängen in der IGS Sporthalle und dem Coaching der Trainer. Insbesondere die Ringrichter waren begeistert von der Fairness der Kontrahenten – nicht nur im Ring. Damit zeigte sich wieder einmal der Niedersachsen Fighting Day als Aushängeschild für ehrenamtliche und gemeinnützige Vereinsarbeit und als Paradebeispiel für sportliches und faires Verhalten.
Natürlich hatten sich auch Sportlerinnen und Sportler des VfB auf diese Veranstaltung akribisch vorbereitet und der Trainingsfleiß zahlte sich aus. Nach fast sieben Stunden Kampfsport vom Feinsten beendete Mohammad vom VfB mit einem spektakulären Duell gegen Ali vom Power House im Grappling diese rundum gelungene Veranstaltung.
Wer nun auch Lust bekommen hat Muay Thai und MMA einmal genauer kennenzulernen, der ist herzlich zum Schnuppertraining eingeladen. Nach den Ferien findet es wieder mittwochs und freitags in der Sporthalle der Adolf-Reichwein-Schule in Langenhagen statt. Genauere Infos hält die Vereinshomepage www.vfb-langenhagen.de bereit.