Große Chance verpasst

Schachtiger fallen auf den vierten Platz zurück

Am dritten Saisonspieltag starteten die Schachtiger Langenhagen dank verbesserter Personalsituation optimistisch in ihre Begegnungen. Der Erfolg stellte sich nur teilweise ein. In der Verbandsliga Süd verpasste die erste Mannschaft die Möglichkeit, sich mit einem Sieg gegen die SD Isernhagen einen Vorsprung an der Tabellenspitze herauszuarbeiten.
Stattdessen verlor sie mit 3,5-4,5 und fiel auf den vierten Tabellenplatz zurück. Lediglich Andreas Stabolewski verbuchte den vollen Punkt für sich. Jürgen Böhm, Michael Lehmann, Bernd Grohmann, Manfred Backhaus und Herbert Scheer spielten remis. In der nächsten
Runde haben die Tiger beim achtplatzierten Aufsteiger SVg Steinhude die Möglichkeit, verlorenen Boden wiedergutzumachen. Besser machte es die zweite Mannschaft in der Kreisliga Ost beim 4,5-3,5-Sieg gegen den Tabellenführer SV Laatzen II. Für die vollen Punkte sorgten Dmytro Lukov, Patrice Berger und Frank Bollmann. Helge Wittur, Marcus Meinhardt und Fatih Dinc rundeten durch Remisen die geschlossene Mannschaftsleistung ab. In der Tabelle machten die Tiger einen Platz gut und sind jetzte Siebte. In der nächsten Runde steht jedoch mit dem neuen Tabellenersten HSK Lister Turm V erneut ein schwieriger Gegner auf dem Programm.