Hannah Deliu wird U17-Landesmeisterin

Die Godshorner Mädchen zeigten tolle Leistungen.

Godshorner qualifizierten sich für Hamburg

Für den Judo-Club Godshorn hätte die Landesmeisterschaft der U17 kaum besser laufen können. Hannah Deliu (bis 48 Kilogramm) wird Landesmeisterin, Natascha Jastrzemski (bis 52 Kilogramm) und Robin Gierschik (bis 90 Kilogramm) gewinnen Bronze in ihren Gewichtsklassen. Damit qualifizieren sich alle an dieser Meisterschaft teilnehmenden Judoka des JC Godshorn für die Norddeutsche Meisterschaft in Hamburg am 12. Februar.
Für Hannah begannen die Wettkämpfe zunächst mit einem Freilos, bevor sie gegen die amtierende Norddeutsche U14-Meisterin Klara Skiera aus Stade antreten musste, die wie Hannah erstmalig in dieser Altersklasse startete. Während Hannah im vergangenen Jahr noch das Norddeutsche U14-Finalduell knapp durch Kampfrichterentscheid verloren hatte, setzte sie sich dieses Mal deutlich gegen Skiera durch und schlug sie vorzeitig mit Punktsieg. Das Halbfinale gewann Hannah dann ebenso deutlich gegen Nergiz Karaman aus Oldenburg. Im Finale stand Hannah die zwei Jahre ältere und frischgebackene U20-Vize-Landesmeisterin Beke von Ahnen (VfL Stade) gegenüber. Hannah brillierte auch hier, holte zunächst eine große Wertung für eine Innensichel und ließ im anschließenden Haltegriff ihrer Kontrahentin keine Chance mehr. „Das Hannah hier so sensationell Landesmeisterin wird, hätte niemand vermutet“, kommentierte Trainer und Vater Fehmi Deliu stolz die tolle Leistung seiner Tochter.
Für Natascha Jastrzemski war es bereits der zweite Start auf einer Landesmeisterschaft in dieser Altersklasse, dieses Mal allerdings in der nächst- höheren Gewichtsklasse. Nach einem Auftaktsieg gegen Stefanie Brüwer (Spvg. Fürstenau) verlor Natascha durch eine Unachtsamkeit gegen die amtierende Landesmeisterin Nelly Falahatgar aus Vorsfelde und setzte das Turnier in der Trostrunde fort. Hier zeigte Natascha dann allerdings ihre Stärken und gewann deutlich gegen Christina Siever und Victoria Buschmann, bevor sie den Kampf um Bronze gegen Theres Ludwig aus Vorsfelde erneut vorzeitig für sich entschied.
In der männlichen Konkurrenz stand Robin Gierschik erstmalig in dieser Altersklasse bei einer Landesmeisterschaft auf der Matte. Nachdem er in der Hauptrunde gegen Christoph Verch (PSV GM Hütte) unglücklich verlor, ging es in der Trostrunde weiter. Durch ein Freilos gelangte Robin dann gleich in den Kampf um den dritten Platz – erneut gegen Verch. „Das Los beschert einem manchmal schon einen kuriosen Wettkampfverlauf. Verch hatte sich vorher bis zum Halbfinale durchgekämpft, welches er verlor und damit wieder gegen den Godshorner antreten musste“, kommentierte der Trainer den Verlauf. Doch dieses Mal sollte sich der Kampf anders entwickeln. Robin ging unglaublich stark in die Begegnung und ließ Verch nicht den Hauch einer Chance. Er gewann hier mit Punktsieg, holte sich die Bronzemedaille und qualifizierte sic, wie die anderen Godshorner auch für die nächsthöhere Ebene.
Mit dieser Leistung ist der JC Godshorn mit drei von sieben Startern der Judo-Region Hannover (drei Mal Judo-Team Hannover,einmal TuS Bothfeld) auf der Norddeutschen Meisterschaft der U17 in Hamburg vertreten.