Hannover 96 kommt zum SC Langenhagen

Donnerstag, 6. Oktober, 17 Uhr gegen Bundesligisten

(rt). Die Nachricht schlug wie eine Bombe am Dienstagnachmittag ein. Neun Jahre nach ihrem letzten Auftritt im Walter-Bettges-Stadion kommen die Profis von Hannover 96 zu einem Testspiel zum Oberligisten SC Langenhagen. „Wir freuen uns darauf. Ein achtbares Ergebnis ist drin. In der ersten Halbzeit müssen wir dagegenhalten, um keine zehn Gegentore zu kassieren“, freute sich Trainer Hilger Wirtz auf das Duell mit den Landeshauptstädtern. Für ihn ist es nicht der erste Vergleich mit den „Roten“. Seine „Blauen“ von Arminia Hannover hielten in zwei Begegnungen hervorragend dagegen. Lediglich mit 1:2 und 3:4 gingen die Spiele verloren. Und die Mannschaft um Kevin Winter André Breitenreiter oder Michael Kreft erkämpfte sich gegen Profis wie N´Kufo, Zuraw oder Tremmel ein verdientes torloses Unentschieden. Es war ein großes Event vor 1.500 begeisterten Zuschauern. Doch bevor es zum Spiel des Jahres kommt, hält der Terminplaner das ordinäre Gastspiel beim SC Goslar bereit. Heute ab 15 Uhr trifft der Tabellensechste beim ambitionierten Viertplatzierten auf eine ganz harte Nuss. Schon in vielen Partien musste man die Klasse des ehemaligen Regionalligisten neidlos anerkennen. Auch in dieser Spielzeit will die Mannschaft von Trainer Manfred Wölpper zu den fünf Vereinen gehören, die den Sprung in die Regionalliga schaffen. Nach fünf – inklusive eines Abbruchsieges – schon sechs Siegen in acht Spielen ist man ganz vorn mit dabei. Nach anfänglichen Schwierigkeiten läuft der Motor um die Toptorschützen Peter Endres und Muhamed Alawie auf Hochtouren. Für das Trainerteam wird es jetzt darauf ankommen, die Motivation der Akteure auf die Oberligapartie zu focusieren. So schön das Testspiel auch sein wird, es darf nicht vom Alltag in der Liga ablenken. Die Kartenpreise liegen zwischen 7 und 15 Euro. Heute auf dem Wochenmarkt, in der Geschäftsstelle des SCL von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 9 bis 12 Uhr, in der SCL-Gastronomie und im Classics am Rathausinnenhof können die sicherlich begehrten Tickets erworben werden.