Hartes Stück Arbeit

TuS Vinnhorst schlägt Tabellenzweiten Vorsfelde mit 27:25

(ok). Das war ein wichtiger Schritt Richtung Meisterschaft: Mit 27:25 (12:11) hat der TuS Vinnhorst aus der Nachbarschaft Langenhagens in der Handball-Oberliga den ärgsten Verfolger MTV Vorsfelde geschlagen, hat jetzt als Spitzenreiter vier Spieltage vor Schluss fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Aber es war ein hartes Stück Arbeit vor mit 190 Zuschauern restlos ausverkaufter Halle, bis die zwei wichtigen Punkte unter Dach und Fach waren, kein Team setzte sich entscheidend ab. Die so genannte Crunchtime zehn Minuten vor Schluss gab schließlich den Ausschlag für die Gastgeber, die am Ende die besseren Nerven hatte. Am nächsten Sonnabend, 30. März, ab 19 Uhr kommt es am Grashöfe zum nächsten Spitzenspiel; der Tabellendritte VfL Hameln ist zu Gast, Meisterschaft bedeutet allerdings nicht gleich Aufstieg in die dritte Liga. Die ambitionierten Vinnhorster müssen sich zunächst noch in der Relegation durchsetzen