„Hat einen großen Sprung in seiner Entwicklung gemacht“

Veit Mävers unterschreibt Zweijahresvertrag

Die TSV Hannover-Burgdorf ist für ihre herausragende Arbeit in der Nachwuchsabteilung weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Mit Veit Mävers wird jetzt das nächste Talent offiziell in den Profikader von Trainer Carlos Ortega befördert, denn der 18-jährige hat bei den RECKEN einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Mävers wird aber auch weiterhin fester Bestandteil des von Heidmar Felixson trainierten Perspektivkaders in der dritten Liga sein und zusätzlich Spielanteile erhalten. „Veit hat im letzten Jahr einen großen Sprung in seiner Entwicklung gemacht. Wenn er weiterhin so konzentriert und hart an sich arbeitet, wird er seinen Weg in der stärksten Liga der Welt gehen“, ist Carlos Ortega vom Nachwuchsmann überzeugt.
Bereits in der abgelaufenen Spielzeit setzte Mävers in zahlreichen Spielen erste Akzente setzen. So überzeugte er mit guter Übersicht und intelligenter Spielführung in den Auswärtsspielen bei den Rhein-Neckar Löwen oder bei GWD Minden. In wichtigen Situationen wie im Viertelfinale des DHB-Pokals gegen den HC Erlangen oder im REWE Final Four gegen den SC Magdeburg übernahm er Verantwortung und behielt einen kühlen Kopf von der Siebenmeterlinie.
„Für mich ist der Vertrag bei den RECKEN eine große Chance, um mich weiterzuentwickeln. Ich kann auf höchstem Niveau trainieren und mich mit den besten Spielern messen. Mein Ziel ist es, mich in der Bundesliga zu behaupten“, erklärt der Spielmacher, der sich aktuell mit der U19 Nationalmannschaft auf die Weltmeisterschaft in Mazedonien im August vorbereitet.
Der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen ist ebenfalls froh, dass Mävers seine Zukunft bei den RECKEN sieht. „Veit ist sehr fokussiert, fleißig und lernwillig. Mit Morten Olsen hat er einen Mentor, der ihn in der kommenden Saison eng begleiten wird und von dem er sehr viel mitnehmen kann. Diese Konstellation ist aus meiner Sicht sehr vielversprechend und spannend.“