Heimvorteil beim Jugend-Golf-Cup

Der Jugend-Golf-Cup fand erstmalig in Hainhaus statt. (Foto: H. Dettmar)

Alain Kornack gewinnt mit einer Par-Runde

Alain Kornack (13) und Lena-Marie Albrecht (15), beide Golfclub Langenhagen (GCL), waren die überragenden Bruttosieger des E.R.B. Volvo-Jugend-Golf-Cups, der erstmalig auf der Hainhäuser Anlage ausgetragen wurde. Alain Kornack (36 Brutto-Punkte) spielte dabei auf dem Par 72 Nord-West-Kurs die erste Par-Runde seines Lebens, sensationell für einen so jungen Golfer. Lena-Marie Albrecht (brutto 34) lag mit 74 Schlägen nur zwei Schläge dahinter. Beide verbesserten ihr Handicap damit auf ausgezeichnete 4,3 beziehungsweise 4,7. Die Netto-Trophäe ging mit überragenden 49 Punkten an Constantin Moebius, der damit sein Handicap von 29,5 auf 23,6 herunter schraubte. Auch der Zweitplatzierte John Falke schaffte noch starke 42 Punkte im Netto und damit ein neues Handicap von 7,4 (vorher 8,6). Für die Kleinen ohne Handicap sorgte ein Chip-und Putt-Turnier für Spaß. Anschließend gab es die ersten golferischen Geh-Versuche auf den ersten drei Bahnen des Nord-Kurses.
Das Turnier, organisiert von Karl-Heinz und Christine Eidenschink sowie engagiert unterstützt von Jugendwart Axel Kornack, verlief bei schönem Sommerwetter und war rechtzeitig vor dem ersten Gewitter beendet.