Herrenfußballer des TSV Godshorn couragiert

Ein Sieg, ein Unentschieden, zwei Niederlagen

Nach einer enttäuschenden Pokalvorstellung unter der Woche in Stelingen, reiste die 1. Herren am vorherigen Sonntag zum Auswärtsspiel in die Kurstadt. Die mitgereisten TSV Anhänger sahen von der ersten Minute einen couragierten Auftritt ihrer Mannschaft. Die Zweikämpfe wurden gewonnen und nach vorne wurde gut kombiniert. Folgerichtig fiel auch in der 15 Minute das 0:1 durch Till Wittmann, nach einem schönen Zuspiel von Joel Guerrero-Diz verwandelte er aus 11m unten rechts. Durch einen Kopfball von Max Wittber führten die Godshorner ab der 21. Minute sogar mit 0:2. Er drückte einen Abpraller über die Linie, nachdem der Torwart einen Freistoß nur nach vorne abwehren konnte. So ging es mit dem 0:2 in die Pause. Nach der Pause hatten die Godshorner weitere gute Gelegenheiten, doch keine konnte genutzt werden. So kam es wie es kommen musste und die Kurstädter egalisierten den Spielstand durch zwei Standardtore in der 53. Und 58 Spielminute. Gegen Ende erspielten sich die Godshorner weitere Hochkaräter, doch entweder der Pfosten oder der Torwart war im Weg. So endete die Partie mit 2:2. Aus Godshorner Sicht aufgrund des Spielverlaufs eher zwei verlorene Punkte, aber man sollte das positive aus der Begegnung ziehen: ein couragierter Auftritt, der Lust auf mehr macht und mit dem sich zuversichtlich in die anstehenden Aufgaben gehen lässt.
Derweil spielte die U23 der Godshorner ihr erstes Ligaspiel beim SV Borussia Hannover. Die Partie wurde im Vorfeld mit Spannung erwartet, da auf beiden Seiten es ein Wiedersehen gab mit der alten Wirkungsstätte. Leider konnten die Leistung aus der Vorbereitung nicht bestätigt werden und die Elf von Amir Jusufovic unterlag am Mittellandkanal mit 0:3.
Auch die 3. Herren unterlag in ihrem Auftaktspiel mit 3:2 beim TSV Kirchrode. Eine bittere Niederlage, denn der Siegtreffer fiel erst in der 90. Spielminute. Auf Godshorner Seite trafen Maik Bretschneider und Johannes Kramer.
Die 4. Herren Legendenmannschaft des TSV konnte in einem super Spiel den Meister der letztjährigen Parallelstaffel SV Scharrel mit 7:2 besiegen. Zu ihrer gewohnt Trinkfreundlichen Anstoßzeit (Samstags um 18 Uhr) trafen für die Godshorner Niklas Simon, 2x Tim Grieger, 2x Malte Theusner und Pascal Güllich. Der Sieg wurde wie gewohnt bei dem einen oder anderen Kaltgetränk ausgiebig gefeiert.