Hinten sicher und vorn gekonnt

Das siegreiche Sparta-Team. (Foto: I,. Schmeißer)

Kreisliga: Sparta siegt gegen Kirchrode nach 0:1 mit 4:1

Was für ein Freitagabendspiel bei Sparta. Die Mannschaft ging wie schon am vergangenen Mittwoch beim Pokalspiel mit einem 0:1-Rückstand in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit hat der Gast aus Kirchrode die große Chance per Foulelfmeter auf 0:2 zu erhöhen, doch mit einer tollen Parade hält unser Torwart Hafet Hasso unser Team im Spiel. Als dann auch noch der kurz vorher eingewechselte Philipp Hofmeister, quasi mit seiner ersten Aktion das 1:1 von Sahan Halberstadt vorbereitete, wendete sich das Spiel. Ali Damergi traf mit einem satten Schuss kurz darauf sogar zum 2:1. Wer jetzt dachte, dass das Runge-Team auf Ggrund des Pokalsspiels zwei Tage zuvor, einen Gang zurückschalten würde, sah sich getäuscht. Ali Rohina ließ auf der rechten Seite seine Gegenspieler stehen und spielte den Ball in den Fünfmeterraum, wo Philipp Hofmeister den Ball clever für den völlig freistehenden Sahan Halberstadt durchließ, und dieser gekonnt den Ball zum 3:1 ins Eck schoss. Ein Klasse-Spielzug! Als der TSV Kirchrode nun wieder mehr riskierte stand unsere Hintermannschaft sicher und mit dem letzten Konter gelang Sahan Halberstadt sogar noch sein dritter Treffer zum 4:1 in diesem Spiel. Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit siegte die erste Herren verdient mit 4:1 (0:1) gegen den TSV Kirchrode. Bereits am Mittwoch, 28. August, geht es schon wieder um Punkte. Sparta ist zu Gast bei SG Hannover 74. Anstoß ist um 18:30 Uhr in Herrenhausen.