Iaido beim VfB Langenhagen

Ralf Schlüter (3. Dan Iaido) gibt Interessierten gern Auskunft über den Sport.

Schwertkunst jetzt regelmäßig donnerstags

Zum Jahresstart erweitert der VfB Langenhagen sein Sportangebot und bietet ab Januar 2019 Kyushin Iaido Ken-Jutsu als weitere Kampfkunst an. Iaido ist die Kunst der Samurai, ein Schwert zu ziehen und zu führen. In der Schwertkunst geht es darum, über die korrekte Haltung und einer exakt ausgeführten Technik die Klarheit des Geistes zu begreifen und zu schulen. Um das Verständnis der Techniken aus dem Iaido zu verstehen und zu vertiefen, werden die Schwertanwendungen mit Partnern geübt. Für diese Ken-Jutsu-Übungen werden Holzschwerter (Bokken) genutzt.
Interessierte ab 14 Jahren sind jederzeit zum Probetraining willkommen, die ersten drei Trainingseinheiten sind kostenlose und unverbindliche Schnupperstunden. Das Bokken (Übungsschwert aus Holz) kann zunächst beim Training ausgeliehen werden und für den Anfang reicht Jogginghose und T-Shirt als Bekleidung aus. Später ist die Anschaffung der traditionellen japanischen Kleidung, die aus einem Keikogi (volkstümlich Judoanzug) und einem schwarzen Hakama (Hosenrock) besteht, notwendig. Ebenso kommt dann noch ein Bokken (Holzschwert) und bei Zeiten ein Iaito (stumpfes Trainingsschwert) hinzu. Das Training findet jeweils (außerhalb der Schulferien) am Donnerstag von 18.30 bis 19.30 Uhr in der kleinen Turnhalle der Friedrich-Ebert-Schule, Hindenburgstraße 79 in Langenhagen statt. Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Internetseite unter www.vfb-langenhagen.de, bei Ralf Schlüter (3. Dan Iaido) unter der Telefonnummer (05 11) 77 42 32 oder bei Christiane Jansen, E-Mail christianejansen@vfb-langenhagen.de.