Im Sprint nicht ganz bis nach London

Holte sich den Mehrkampf-Kreismeistertitel: Lukas Jähner.

Gute Leistungen bei Kreismeisterschaft: Vierkampf in Burgdorf

Jetzt waren die Mehrkämpfer der Leichtathletikabteilung des SC Langenhagen zu Gast beim TSV Burgdorf.
Mit drei Athleten nahmen sie dort an den Kreismeisterschaften im Vierkampf (Sprint, Weitsprung, Ballwurf/Kugelstoß und Hochsprung) der Altersklassen U14 und U16 teil.
Paul Deris (U14/M13) erreichte mit einer guten Punktzahl von 1.325 den vierten Platz. Mit einer tollen Sprintleistung (10,8 Sekunden auf 75 Meter) am Anfang konnte er sich viele Punkte sichern. Aber auch im Weit- und Hochsprung (3,68 Meter/ 1,24 Meter) lief es für ihn bestens. Nur der Ballwurf wird wohl nie seine Lieblingsdisziplin. Da, so sagt er, freue er sich schon auf die Kugel im nächsten Jahr. Die beiden anderen SCL- Athleten (beide U16) durften schon zur Kugel greifen. Auch sie lieferten einen tollen Wettkampf ab.
Lukas Jähner (M15) und Yannik Sippel (M14) lagen nach den ersten drei Disziplinen in ihrer jeweiligen Altersklasse deutlich vorne. Nachdem Lukas dann im Hochsprung noch 1,60 Meter überspringen konnte, hatte er den Kreismeistertitel mit 1.907 Punkten endgültig in der Tasche.
Yannik dagegen hatte in seiner Lieblingsdisziplin dem Hochsprung ein bisschen Pech und verpasste so den Titel.
Aber kein Grund, um traurig zu sein: Mit ihrer Sprintleistung von 12,7 Sekunden auf 100 Meter erhielten Yannik und Lukas beide - zwar nicht die Fahrkarte zu den Olympischen Spielen -aber immerhin die zu den Landesmeisterschaften nach Celle.