Judo-Frauen vom JC Godshorn holen Bronze auf der Landesmeisterschaft

Die Platzierten: Asa Wendt (von links), Coach Wilfried Kolloch, Kristina Deibel und Freya Wendt.
Mit drei Bronzemedaillen im Gepäck kehrt der JC Godshorn von der Landesmeisterschaft zurück. Kristina Deibel und Freya Wendt erreichten in der stark besetzten Klasse bis 48 Kilogramm dritte Plätze. Åsa Wendt unterlag unglücklich erst im Halbfinale der späteren Siegerin Sarah Hapke aus Osnabrück und wurde ebenfalls Dritte. Die Qualifikation zur Norddeutschen ist damit erreicht.
Bei den Männern ging für den Judo Club nur Cedric Huber an den Start. Bei seinem erstmaligen Auftritt in der höheren Klasse bis 73 Kilogramm konnte er sich in dem stark besetzten Feld noch nicht durchsetzen. Mit nur einem Sieg schied er vorzeitig aus dem Wettbewerb aus.