Kommt der SCL noch einmal zurück?

Oberliga: Braunschweiger Reserve zu Gast

(rt). Anfangs lief es beim BV Cloppenburg recht ordentlich für den SC Langenhagen, am Ende stand dann allerdings doch eine herbe 1:5-Niederlage im Kampf um den Relegationsplatz zur Regionalliga zu Buche. Von einem Rückschlag zu sprechen wäre übertrieben, der Weg der Flughafenstädter geht schon seit längerem in Richtung Tabellenmittelfeld. Zu groß wird die Enttäuschung daher über die momentane Entwicklung nicht sein. Es machen sich immer mehr das Sturmproblem und der zu dünne Kader bemerkbar. Nur ein Sieg aus den vergangenen acht Spielen reicht nicht für die vorderen Plätze. Vier Tore in diesem Zeitraum sprechen eine deutliche Sprache. Ganz anders sieht es beim Gegner am morgigen Sonntag aus. Die Reserve des Zweitligisten Eintracht Braunschweig ist auf dem Sprung. Mit Toptorjäger Mehmet Kodes an der Spitze wurden in der Rückrunde sieben Punkte auf den SCL gutgemacht. Mit einem Sieg kann die Mannschaft von Ex-Profi Henning Bürger den direkten Konkurrenten überholen. Ein Blick auf die Größe des Spielerkaders zeigt den wahren Unterschied beider Teams. Während sich der SCL Woche für Woche mit einem Minikader über Wasser hält wurden beim Gegner bisher 34 (!) Akteure eingesetzt. Dass eine Mannschaft mit so einer breiten Aufstellung frischer und flexibler ist, dürfte daher nicht überraschen. An Unterstützung aus dem Profikader mangelt es jedenfalls nicht. Auch wenn der angeschlagene SCL momentan nicht den Eindruck vermittelt, ist ein Angriff auf den Relegationsplatz durchaus noch im Bereich des Machbaren. Braunschweig kann mit einem Sieg auf Abstand gehalten werden, die Konkurrenten müssen ihre Spiele erst einmal gewinnen. Aufgeben, auch unter den besonderen negativen Umständen in den vergangenen Wochen, ist nicht die Sache des SC Langenhagen. Gerade in der jetzigen schwierigen Situation sollte man sich an die vielen Highlights der Saison erinnern. Für einen Endspurt Richtung 4. Liga ist es noch nicht zu spät. Die Partie wird um 15 Uhr im Walter-Bettges-Stadion angepfiffen.