Krähen nehmen Fahrt auf

TSV KK gewinnt Derby beim TSV Godshorn

Der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide ist in dieser Saison auf Derbys spezialisiert.
Nachdem der Bezirksligist schon in Engelbostel sowie beim Pokalspiel in Godshorn gewonnen hatte und die 2. KK-Mannschaft am Sonnabend Sparta Langenhagen mit 3:0 besiegt hatte, gewannen die Krähen auch das Meisterschaftsspiel beim TSV Godshorn mit 3:0.
Beide Mannschaften waren nach den jüngsten Erfolgen mit Rückenwind in die
Partie gegangen. Die Anfangsphase gehörte jedoch den Hausherren. Der starke
Kreisliga-Aufsteiger dominierte die Begegnung 20 Minuten lang und hätte in dieser
Zeit bei Chancen durch Jan Krause und Mateusz Wagner durchaus in Führung
gehen können. Danach kam der TSVKK besser ins Spiel, und das Derby entwickelte sich zu einer ausgeglichenen Begegnung. Die Führung war den Gästen vorbehalten. Philipp Schmidt brachte den Ball per Freistoß von rechts in den Strafraum, wo Paulo Oliveira zur Stelle war und für das 0:1 sorgte. Kurz danach wäre beinahe ein zweites Tor gefallen, als Sascha Daniel nach einem Godshorner Abwehrfehler zu einem Alleingang ansetzte. Die Grün-Weißen kamen wiederum gegen Ende der ersten Halbzeit zu weiteren Gelegenheiten, doch weder Patrick Grabosch noch Stefan Liebig vermochten eine davon zu verwerten.
Nach der Pause wurde die Elf vom Waldsee zum tonangebenden Team. Dime Koneski köpfte den Ball in der 52. Minute knapp über das Tor, und Marc Ulrich zwang Godshorns Keeper Patrick Blockwitz kurz darauf zu einer Glanzparade. Die nächste Krähenwinkeler Chance brachte das 0:2. Nach einer Flanke
von Philipp Schmidt war Sascha Daniel da. Fünf Minuten darauf wurde der Torschütze im Strafraum durch Jan Krause zu Fall gebracht. Krause war bereits gelbverwarnt und musste vom Platz, und das anstehende Elfmeterduell zwischen Schmidt und Blochwitz entschied der KK-Spieler für sich. Spätestens jetzt war die endgültige Entscheidung gefallen. Der TSV Godshorn hatte nicht mehr viel entgegenzusetzen, während die Krähen noch gute Möglichkeiten hatten, als Paulo Oliveira knapp über und Dime Koneski knapp neben das Tor schossen. Der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide beendet die Hinrunde damit auf Platz 4 und strebt beim Rückrundenauftakt am nächsten Sonntag um 14 Uhr in Garbsen einen weiteren Erfolg an. Der TSV Godshorn darf am Sonntag erneut daheim antreten. Um 14 Uhr empfängt der Aufsteiger im Bernhard-Ryll-Sportzentrum den TSV Engensen.

TSV Godshorn: Blochwitz, Weyel, Krause, Wegner, Kiehn, Fürst, J. Schustereit, Wagner, Liebig, Linnenbrink (ab 68. Kothe), Grabosch (ab 69. Bartel) Trainer: G.Schustereit;
TSVKK: Reinhold, P. Oliveira, Cozzolino, T. Schmidt, A. Oliveira, P. Schmidt, Schütz (ab 87. Kabuth), Kampe, Koneski (ab 78.Thiemann), Ulrich, Daniel (ab 65. Walter) Trainer: Schülke;

Tore: 30. 0:1 Paulo Oliveira, 59. 0:2 Sascha Daniel, 64. 0:3 Foulelfmeter Philipp Schmidt
Gelb-Rot: 64. Krause (Godshorn)