Laufsaison nimmt Fahrt auf

Die erfolgreichen Spartaner.

Volkslauf um den Altwarmbüchener See

Im März nimmt die neue Laufsaison langsam Fahrt auf. Und wie jedes Jahr wurden zuerst am Altwarmbüchener See einige Runden gelaufen. Angeboten wurden ein bis drei Runden zu je 3,6 Kilometern. Hans-Peter Damitz gewann das Walken über zwei Runden in der Altersklasse M70 und wurde Sechster von 33 Teilnehmern. Thomas Hogrefe gewann trotz Rückenproblemen die M55 über eine Runde. Beim Hauptlauf (drei Runden) starteten ein Dutzend Spartaner, über die Hälfte davon belegte Treppchenplätze. Hannelore Lyda gewann die W55. Rafal Stencel (Siebter der Gesamtwertung), Sascha von der Hellen, Justyna Czupryniak und Roswita Ebel wurden Zweite ihrer AK, Tristan Splett und Johanna Gropp Dritte ihrer AK.
Die Ergebnisse (drei Runden) im Einzelnen: Rafal Stencel (37:55 Minuten, 2. M30), Sascha von der Hellen (40:50, 2. M40), Tristan Splett (42:41, 3. M50), Hannelore Lyda (47:49, 1. W55), Steffen Janke (48:17, 11. M50), Justyna Czupryniak (50:37, 2. W35), Dirk Bockisch (50:44, 26. M45), Christian Mettin (50:49, 18. M50), Johanna Gropp (51:37, 3. W35), Michael Grethe (52:17, 7. M55), Roswita Ebel (53:26, 2. W50) und Birgit Komoll (1:02:40, 5. W50).
Ein paar Spartaner haben sich bei der Bezirksmeisterschaft im Crosslauf in der Garbsener Schweiz der Konkurrenz gestellt. Hans-Peter Damitz wurde Bezirksmeister der Altersklasse M70. Die Ergebnisse im Einzelnen (4,65 Kilometer): Peter Aßmann (22:34,6, 5. M60), Michael Grethe (22:36,6, 9. M55), Roswitha Ebel (23:47,3, 8. W50) und Hans-Peter Damitz (27:48,8, 1. M70). Über acht Kilometer startete Reiner Pawlak (41:38,6, 9. M45).