Leo Appelt Landesmeister Cross

Leo Appelt bei einer Treppen-Passage.

Querfeldein: Vorbereitung auf Deutsche Meisterschaft

Nach der erfolgreichen Europameisterschafts-Teilnahme des Blau-Gelben Hendrik Eggers folgen die nächsten Meisterschaften für die „Radsportfördergruppe Blau-Gelb Team SWISS-O-PAR“, allerdings auf niedrigerer Ebene. So fanden am Wochenende die Landesmeisterschaften im Cross (Querfeldein) statt. Sie waren eine gute Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft, die am 12. Januar in Bad Salzdetfurth ausgetragen wird.
Das Blau-Gelb Team unter Trainer Gernot Backhaus zeigte sich schon zu Beginn der Crosssaison in guter Form. Bei Rennen in Braunschweig, Norderstedt, Bad Salzdetfurth, Lohne, Hamburg, Braunschweig, Mannheim und Lorsch siegte Leo Appelt bereits vier mal und wurde zweimal Zweiter Carlo Kaubisch wurde bei den Rennen mit starker nationaler Konkurrenz Zweiter, Fünfter und Neunter.
Neben Kraft fordert der Cross auch große Geschicklichkeit bei der Fahrt auf sandigem, unebenem Untergrund und zahlreichen Kurven im Gelände. Bei technisch anspruchsvollen Strecken ist da ein großer, kräftiger Fahrer wie Appelt im Nachteil.
Das Terrain für die Landesmeisterschaft auf der hannoverschen Radrennbahn kam Leo Appelt jetzt entgegen. Vom Start weg setzte er sich zusammen mit Carlo Kaubisch vom Feld ab. Leo konnte seinen Vorsprung stetig von Runde zu Runde ausbauen, ließ sich weder von Treppen- und Balken-Hindernissen, die ein Absitzen erforderten, aus dem Rhythmus bringen, passierte auch die Sand- und Graspassagen gekonnt und siegte mit großem Vorsprung. Carlo Kaubisch konnte ebenfalls mit Vorsprung Zweiter werden.
Die Elitefahrerin Liv-Susanne Bachmann nahm an dieser Meisterschaft nicht teil, weil sie sich an anderer Stelle auf die „Deutsche“ vorbereitet. Auch Senior Michael Zwick, der eine gute Straßensaison mit Siegen und mehreren Platzierungen fuhr, fehlte. Für einen Bäckermeister sind Starts am Morgen aus Zeitgründen einfach nicht möglich. Der zweite Senior, Andreas Heine, landete im Mittelfeld.