Leo bezwang den Berg

Leo Appelt fuhr allen davon.

Appelt sichert sich Titel des Norddeutschen Meisters

Der kleine Ort Podelzig im Landkreis Märkisch Oberland, wenige Kilometer nördlich von Frankfurt/Oder gelegen, war vor Kurzem Mittelpunkt des Radsportgeschehens der Schüler und Junioren Norddeutschlands. Hier fanden die Norddeutschen Meisterschaften statt, wobei in diesem Fall der ganze Norden Deutschlands vom Westen bis zum Osten gemeint ist. Parallel dazu wurde die Süddeutsche Meisterschaft ausgetragen. In Podelzig war die „Radsportfördergruppe Blau-Gelb Team SWISS-O-PAR“ mit fünf Fahrern vertreten. In der Klasse U15 überzeugte erneut Leo Appelt. Er gewann sein Rennen in Alleinfahrt mit großem Vorsprung. Dabei waren sieben schwere Runden mit einem Berg zu durchfahren, der eine Steigung von zwölf Prozent und Kopfsteinpflaster aufwies. Trainer Backhaus: „Die Strecke erinnerte an Passagen der Flandern-Rundfahrt. Als Leo in Runde 5 den Berg allein bezwungen hatte, fuhr er einfach weiter und ließ keinen der Verfolger mehr an sich herankommen.“ Auf Platz 18 landete Carlo Kaubisch. In der U19 belegte Anton Breuste einen hervorragenden elften Platz. Alexander Quack wurde hier 31. Ebenfalls am Wochenende startete Liv-Susanne Bachmann beim dritten Rennen des Harz-Cups der Mountainbikerinnen in Clausthal-Zellerfeld. Trotz einer schlechten Startposition arbeitete sich Bachmann schnell in die Spitze vor und gewann das Rennen, das gleichzeitig als Landesmeisterschaft im MTB-Marathon galt. Es ist bereits die zweite Landesmeisterschaft Bachmanns in dieser Saison.