Leo siegte zweimal im Sprint

Leo Appelt im Nationaltrikot beim Interview.

Erfolge für die blau-gelben Radsportler

Die Mitglieder der „Radsportfördergruppe Blau-Gelb Team SWISS-O-PAR“ waren am Wochenende im Norden, Süden und Osten Deutschlands aktiv. Leo Appelt starte in der Nationalmannschaft bei der U17 „Vattenfall Youngclassics Jugendtour“ in Hamburg. Ausgetragen wurden vier Rennen: Ein Straßenrennen über 80 Kilometer (vierter Platz), ein Zeitfahren über 9,3 Kilometer (fünfter Platz), ein Rundstreckenrennen über 22 Runden (60 Kilometer) und ein weiteres Rundstreckenrennen über 35 Runden (63 Kilometer). Leo, der anfangs noch etwas Schwierigkeiten hatte bei der Umstellung von Bahn auf Straße - er gewann die Deutsche Omnium-Meisterschaft in Köln - siegte bei beiden Rundstreckenrennen im Sprint. Damit errang er als Punktbester das „Grüne Trikot“ der Veranstaltung. Bekanntermaßen kam es danach am Sonntag zum deutschen Doppelsieg durch John Degenkolb und André Greipel.
Wiebke und Inga Rodieck starteten in der Radbundesliga beim Albstadt-Frauen-Etappenrennen in Württemberg. Beim Rundstreckenrennen wurde Inga Rodieck Fünfte, ihre Schwester Wiebke Siebte. Beim zweiten Rennen wurde Inga in einen Sturz verwickelt und konnte das Rennen nicht zu Ende fahren. Wiebke belegte knapp geschlagen Platz 2.
Die übrigen Team-Mitglieder starteten erfolgreich in Osterweddingen.
Ein weiterer Höhepunkt findet am Sonnabend, 31. August, in Kaltenweide statt, das bundesweit ausgeschriebene U17-Jugend-Sichtungsrennen mit mehr als 100 Startern aus allen Teilen Deutschlands. Wenn alles gut läuft, kann Leo Appelt hier seinen Vorjahressieg wiederholen.