"Meister wird nur der SCL"

Das erfolgreiche Team (hinten von links): Rainer Kirstein, Thomas Bartels, Jürgen Jablonsky, Matthias Wöhler, Ralf Kielmann, Wilfried Diesner, Detlef Preusche, Nachwuchsspieler und –fan Bjarne Susebach und Aron Susebach Volker Schmidt. Vorn von links: Detlev Frings, Adem Balkis, Christian Sander, Jörg Feuerriegel, Thomas Gronau, Bernd Susebach. Auf dem Bild fehlen Stefan Maass, Altug Yesiltac, Detlef Holz und Karl-Heinz Lach.

SC Langenhagen ist Ü-40-Staffelmeister

Auch in dieser Saison sicherten sich die Ü-40-Fußballer des SC Langenhagen die Meisterschaft in der Staffel 3. Nach den Meisterschaften 2009, 2011, 2012 bleibt die Meisterschale auch 2013 zum dritten Mal in Folge in Langenhagen. Der SCL-Express kam allerdings erst spät in Fahrt. Nach einem klassischen Fehlstart mit zwei unglücklichen Niederlagen zum Rückrundenauftakt und dem sich abzeichnenden langen Ausfall von drei Stammspielern schien der Meisterschaftszug mit dem Herbstmeister TSV Godshorn und Verfolger TSV Isernhagen ohne den SCL aus der Winterpause heraus gestartet zu sein. Eine Titelverteidigung schien bei diesem Rückstand fast aussichtslos. Dennoch fand der SCL nach den Auftaktniederlagen schnell zu der gewohnten Leistungsstärke zurück und gewann Spiel um Spiel und setzte damit die Führenden in der Tabelle unter Druck. Diese ließen dann auch überraschend Punkte liegen. So hatte es der SCL schließlich in einem „Endspiel“ gegen den bis dahin führenden TSV Godshorn selbst in der Hand, in Front zu gehen. Mit einer grandiosen Leistung, der sie an diesem Tag nichts entgegen zu setzen hatten, wurden die Godshorner mit 4 :1 im Heimspiel überrollt. Damit hatte der SCL erstmalig am vorletzten Spieltag die Tabellenführung übernommen. Durch eine weitere Niederlage des TSV Godshorn feierten die SCLer sogar schon vor dem letzten Punktspieltag die Meisterschaft. Erfolgsgaranten dieser über Jahre so erfolgreichen Mannschaft sind die mannschaftliche Geschlossenheit, sowie der Mix aus den „jungen Wilden“ und den „alten Erfahrenen“, die teilweise bereits in der
Ü 50 spielen und mehrfach ausgeholfen haben, wenn es mal personell eng war. Der SCL ist die erfolgreichste Rückrundenmannschaft, hat die meisten Toren geschossen und alle Heimspiele in der Saison gewonnen. Das war die Grundlage für die erfolgreiche Titelverteidigung. Auf Grund dieser Fakten und der über die gesamte Saison hin gezeigten geschlossenen und ausgeglichenen Mannschaftsleistung ist der SCL ein verdienter Staffelsieger, der die sich bietende Titelchance konsequent genutzt hat.