Mission 18 endet

1:3-Niederlage für MTV-Reserve beim SV Resse

Es hat nicht ganz gereicht. Die Reserve des MTV Engelbostel-Schulenburg hat im letzten Saisonspiel vor der Winterpause beim Tabellenschlusslicht mit 1:3 verloren. Die Mission – 18 Punkte aus den letzten sechs Spielen – ist damit gescheitert. Das Trainergespann Florian Meybohm/Marcus Bohne hatte das Team eindringlich davor gewarnt, den Gegner zu unterschätzen, doch auch die frühe Führung durch Maurizio Meloni nach tollem Pass von Tomasz Skibinski (10. Minute) brachte nicht die erhoffte Sicherheit. Der glückliche Ausgleich der Hausherren nach gut 20 Minuten brachte dann das MTV-Team komplett aus dem Konzept. Zudem fiel noch Spielmacher Edis Bajrovic mit einer Zerrung aus. Dem Spiel fehlte es dann an Struktur und Zielstrebigkeit. Resse machte geschickt die Räume zu und ging noch vor der Pause nach einem Fehler in der MTV-Hintermannschaft in Führung. Nach einer ruhigen, sachlichen Halbzeitansprache übernahm der MTV wieder das Ruder, ohne jedoch zwingend vor der Tor der Hausherren zu gelangen. Nach einer Ecke gelang dem SVR dann sogar das 3:1. Trotz eines Ballbesitzes von 65 Prozent gab es in der Folgezeit kaum nennenswerte Torchancen und es blieb am Ende beim verdienten Erfolg der Hausherren. „Resse war heute besser, als einige Teams in den Vorwochen. Da täuschen deren Ergebnisse in den Vorwochen doch gewaltig. Wir haben heute leider nicht Normalform erreicht und konnten die Patzer der Konkurrenten aus Scharrel, Godshorn II und Dedensen leider nicht ausnutzen,“ so ein enttäuschter Trainer Marcus Bohne.
So haben sie gespielt: Skworonski, Henjes, Dietzsch, Reschke, Skibinski, Bussius, O. Reihs, Stapelfeldt, Bajrovic (Steiner), Sohnemann, Meloni