Mit Cordula Grün punkten?

Das Godshorner Team freut sich auf weitere Spielerinnen der Jahrgänge 2005 und jünger.

C-Juniorinnen erstmals in die Bezirksliga gestartet

In dieser Spielzeit sind die C-Juniorinnen des TSV Godshorn erstmals in der Bezirksliga gestartet. Zu Beginn der Saison mussten die Godshornerinnen verletzungsbedingt auf drei Stammspielerinnen verzichten. Nach einer deutlichen Auftaktniederlage gegen den TSV Bemerode sind sie jedoch mittlerweile in der Bezirksliga angekommen.
Im Pokalspiel gegen Hannover 96 standen sie sogar kurz vor einer kleinen Sensation. 3:3 stand es am Ende der regulären Spielzeit. Erst im Elfmeterschießen setzte sich der klare Favorit aus Hannover knapp mit 8:7 durch.
"Das war das beste Spiel meiner Mädels überhaupt. Bei so viel Willen, Kampfgeist und Laufbereitschaft hätten sie den Sieg verdient gehabt. Leider konnten wir uns für die gute Leistung nicht belohnen", bedauerte Trainer Björn Wiekenberg das Ausscheiden.
Die Godshornerinnen müssen weiterhin auf ihre kopfballstarke Abwehrchefin verzichten. Kim Runkehl fällt aufgrund ihrer Verletzung noch bis Saisonende aus. Sie unterstützt ihr Team jedoch bei jedem Training und Spiel vom Spielfeldrand.
Nach drei Spieltagen stehen die TSVlerinnen leider immer noch ohne einen Punkt da. Im Heimspiel gegen den TSV Limmer am 26. Oktober  soll endlich etwas Zählbares her.
Die Godshornerinnen laufen um 14 Uhr ganz in grün zu ihrer Teamhymne "Cordula Grün" auf der Sportanlage am Spielplatzweg ein und wünschen sich hierbei lautstarke Unterstützung.
Das Godshorner Team freut sich auf weitere Spielerinnen der Jahrgänge 2005 und jünger, die Lust haben in einem tollen, ambitionierten Team Fußball zu spielen. Nähere Informationen erhält man unter www.tsv-godshorn.de sowie Björn Wiekenberg (0151/16210128).