Mit einem Ippon beendet

Baldur (Zweiter von rechts) erkämpfte sich einen guten dritten Platz.

Godshorner-U12-Judoka beim internationalen Turnier Bremen Open

Jetzt fand das Bremen Open – ein internationales Judoturnier– statt. Mit dabei waren Thorge und Baldur Wichmann mit Trainer David Deibel. Insgesamt sind mehr als 900 Teilnehmer aus neun Nationen angereist, um Judo auf hohem Niveau zu erleben.
Baldur und Thorge hatten je zwei Kämpfe. Baldur sind in der ersten Begegnung zwei Würfe misslungen, da der Gegner auf dem Bauch gelandet ist. Daher keine Wertung. Der Gegner setzte den dritten Wert, wofür es eine kleine Wertung (Waza-ari) gab. Das reichte zum Sieg, da die Kampfzeit zu Ende war.
Die zweite Begegnung beendete Baldur nach knapp 15 Sekunden Kampfzeit mit einem Ippon (volle Punktzahl). An dem O-Soto-Gari konnte man absolut nichts aussetzen.
Baldur hat sich einen guten dritten Platz erkämpft.
Thorge konnte sich ltrotz guter Kämpfe diesmal nicht auf dem Treppchen platzieren.
Alles in allem war es ein spitzen Turnier und es hat großen Spaß gemacht, die Kämpfe anzusehen.