MTB Baskets verlieren Krimi in Stade

Die Baskets wollen sich am nächsten Wochenende im Derby unter den Körben durchsetzen.

Derby gegen TSV Neustadt temps Shooters am Sonnabend, 20. Oktober

In der ersten Basketball-Regionalliga Nord verliert die erste Mannschaft des SC Langenhagen, die MTB Baskets Hannover, in einem dramatischen Spiel mit 83:86 gegen den VfL Stade.
Die ersten Minuten gestalteten sich ausgeglichen. Dann kamen die Gastgeber aus Stade immer besser ins Spiel und erspielten sich einen Vorsprung von zwölf Punkten und gingen mit einer 23-12 Führung in die Viertelpause. Im zweiten Viertel steigerte sich das Team von Baskets Trainer Benjamin Travnizek und legte gleich zu Beginn des zweiten Spielabschnitt einen 10-0 Lauf hin. Dank der deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Viertel erkämpften sich die Baskets sogar eine zwei Punkte Führung zur Halbzeit.
Die zweite Halbzeit war, wie schon der Start der ersten Halbzeit, zunächst ausgeglichen. Bis Tobias Welzel mit drei Dreiern in Folge einen Lauf einleitete, durch den die Baskets sich mit 11 Punkten absetzen konnten. Die Hausherren gaben sich trotz des starken Schlussspurts der Hannoveraner im dritten Viertel nicht auf und verkürzten in den ersten Minuten des letzten Spielabschnitts den Abstand auf 60:62. Fünf Minuten vor Ende war die Partie wieder ausgeglichen und es sollte eine dramatische Schlussphase folgen. In den letzten Minuten mobilisierten die beiden Teams die letzten Kräfte und es wurde ein offener Schlagabtausch. Diesen entschied der Spanier Francesc Iturria mit zwei erfolgreichen Freiwürfen drei Sekunden vor Schluss zu Gunsten des VfLs.
MTB Baskets-Hannover-Trainer Benjamin Travnizek zum Spiel: „Nach dem Spielverlauf hätten wir den Sieg holen müssen. Wir haben das Spiel nach schwachem Start gedreht und uns eine zweistellige Führung erspielt. Diese müssen wir einfach bis zum Ende verteidigen und uns mit dem Sieg belohnen.“
Am nächsten Sonnabend, 20. Oktober, steht für die MTB Baskets Hannover das große Derby gegen den Rivalen TSV Neustadt temps Shooters an. Gespielt wird in der Sporthalle der Universität Hannover (Am Moritzwinkel 6, 30167 Hannover). Spielbeginn ist um 20 Uhr. Es wird aufgrund der Brisanz empfohlen rechtzeitig zu kommen.
Für die Baskets spielten:
Brauner (11 Punkte), Welzel (17), Zaletskiy (16), Korfhage (2), Schwarz (4), Tessmann (6), Geldmacher, Zents (20), Schikowski (3), Williams (4)
Bildunterschrift: Bart Zents war gegen Stade Topscorer mit 20 Punkten.