MTV dreht nach der Pause auf

4:1-Sieg gegen Arpke bei der Generalprobe

Zum Abschluss der Testspiele vor dem Punktspielbeginn am kommenden Sonntag, 12. August (15 Uhr), gegen den Aufstiegsfavoriten TSV Schloß Ricklingen zeigte das neuformierte Kreisligateam des MTV Engelbostel zwei Gesichter. Im ersten Durchgang gegen das Kreisligateam des TSV Arpke kamen die Schützlinge vom Trainergespann Florian Meybohm und Marcus Bohne nicht wirklich in das Spiel. Viele Bälle wurden im Spielaufbau verloren und trotz optischem Übergewicht stürzten die "Füchse" von einer Verlegenheit in die andere. Dennoch war der Gästeführungstreffer kurz vor der Pause (40.) ein Zufallsprodukt. Nach einer Standpauke in der Pause und acht Wechseln änderte sich das Bild dann deutlich. Die Gäste ließen kräftemäßig nach und konnten dem Tempo des MTV nichts mehr entgegensetzen. Edis Bajrovic erzielte den Ausgleich nach tollem Pass von Tarkan Acur (52.). Beim Führungstreffer war es genau andersherum. Bajrovic legte für Acur auf, der gekonnt den Keeper verlud und einschieben konnte (60.). Beim 3:1 halfen die Arpker mit, als ein Verteidiger den Ball klar mit der Hand im eigenen Strafraum spielte. Kai Bussius ließ sich vom Punkt nicht lange bitten und traf (75.). Den Schlusspunkt setzte dann erneut Acur, der seine starke Leistung damit krönte. Bei weiteren guten Chancen, verpassten die Engelbosteler einen höheren Sieg. "Wir haben heute noch mal alle Spieler eingesetzt und viel Gutes, aber auch noch Verbesserungswürdiges gesehen", so Coach Bohne. Beim anschließenden Mannschaftsabend wurde ordentlich Gas gegeben und viel für das Teamgefühl getan. In den drei noch anstehenden Trainingseinheiten wird noch am Feinschliff gearbeitet. "Wir werden bei den vielen Neuen aber sicherlich noch zwei bis drei Wochen brauchen, bis alle unser System verinnerlicht haben", so Bohne weiter, der darauf hofft, dass die Fans das Team im ersten Heimspiel ordentlich unterstützen.