MTV-Reserve erst nach der Pause wach

0:4-Niederlage beim Tabellenführer Mühlenfeld II

Die Kreisklassenreserve des MTV Engelbostel-Schulenburg musste am Sonntag beim unangefochtenen Tabellenführer TSV Mühlenfeld II antreten. Im Duell der Reserveteam verschliefen die Gäste die ersten Hälfte und kassierten drei Treffer (20./30./42.). Defensiv nachlässig und im Spielaufbau mit vielen Abspielfehlern, so machten sich die „Füchse“ das Leben selber schwer. Auch das Fehlen von Abwehr-Routinier Helge Dietzsch (Zerrung), Mike Prelle und Eids Bajrovic (beide erste Herren) kann nicht als alleiniger Grund gelten. Nach der Pause und zwei Wechseln präsentierten sich die MTV-Kicker vom Trainergespann Florian Meybohm und Marcus Bohne deutlich engagierter. „Wir haben 20 Prozent zugelegt und der Gegner wahrscheinlich aufgrund der klaren Führung 20 Prozent weniger investiert. Dadurch waren wir auf Augenhöhe und hätten den einen oder anderen Treffer verdient gehabt“, so Coach Bohne. Doch Kai Bussius, Christopher Knott und Peter Bohne vergaben gute Einschussmöglichkeiten. In der Nachspielzeit gelang den Hausherren noch der 4:0-Endstand. „Mit Durchgang 2 sind wir zufrieden, hier haben alle Spieler Leidenschaft und Willen gezeigt“, so Meybohm. Am kommenden Sonntag, 22. April (12.30 Uhr), kommt der SV Frielingen an den Stadtweg und es soll mit Sieg und einer neuen Siegesserie klappen.
So haben sie gespielt: Skowronski, Henjes (Lutz), Reschke (P. Bohne), Schuschan, Lütgemeier, Skibinski, Stapelfeldt (Mattutat), Bussius, Knott, O. Reihs, A. Reihs