MTV-Training unter Corona-Bedingungen

Die MTV-Gymnastikfrauen trainieren im Freien auf den Sportplätzen.

Spiel- und Spaß-Nachmittag für die „Kleinsten“ am Mittwoch, 8. Juli

Beim MTV ist in fast allen Abteilungen Training und begrenzter Spielbetrieb (zum Beispiel Tennis) wieder möglich. Für alle Trainingseinheiten gelten natürlich die Maßgaben der Niedersächsischen Sportverbände. Dies betrifft vor allem die Anzahl der Personen, die gleichzeitig trainieren dürfen und die Abstandsregeln. Hygieneregeln werden beachtet und Desinfektionsmittel stehen bereit. In der Abteilung Tanzen gibt es vorläufig noch die Einschränkung, dass die Standard-Latein Tänzer noch nicht aktiv trainieren dürfen.
„Für das Eltern-Kind- und Kinderturnen werden wir einen sportlichen Spiel- und Spaß-Nachmittag am Mittwoch, 8. Juli, anbieten“, sagte Regina-Reimers Schlichte. „Denn leider können wir mit dem Eltern-Kind-Turnen noch nicht trainieren, da aufgrund der Abstandsreglung kaum sportliche Übungen möglich sind und die Gruppe sehr verkleinert werden müsste“, ergänzte sie. In der Turnhalle ist aufgrund der Aerosol-Partikel nur bedingtes Training möglich und das Risiko mit den „Kleinsten MTVern“ soll im Moment noch nicht eingegangen werden. „Wir werden, wenn es die Infektionszahlen erlauben, nach den Ferien am Mittwoch, 2. September, wieder mit dem ganz normalen Eltern Kind-Turnen starten“, stellt Reimers-Schlichte in Aussicht. Wann und welche Trainingseinheiten stattfinden, sehen Sie auf der MTV Homepage www.mtv-engelbostel-schulenburg.de oder können per Telefon im MTV-Geschäftszimmer, Telefon (0511) 74 12 90, erfragt werden.