Niklas Teichgräber wird Havelser

Muss noch ein halbes Jahr pausieren: Niklas Teichgräber.
Der TSV Havelse kann einen weiteren Zugang vermelden: Niklas Teichgräber schließt sich den Rot-Weißen an. Der 23-jährige, der bei Hannover 96 ausgebildet wurde und zuletzt für den 1. FC Germania Egestorf/Langreder in der Regionalliga Nord spielte, wird dem TSV jedoch nicht sofort zur Verfügung stehen: Aufgrund eines Kreuzband- und Meniskusrisses muss der Linksverteidiger noch ungefähr ein halbes Jahr pausieren. In der Regionalliga Nord absolvierte der ehemalige U-Nationalspieler bislang 102 Spiele für Hannover 96 II, den VfV Hildesheim sowie Germania Egestorf/Langreder.
Niklas Teichgräber: „Ich freue mich auf die Saison und darauf, im Winter wieder voll einsteigen zu können. Ich habe von Anfang in den Gesprächen mit Jan Zimmermann den Eindruck gehabt, dass hier was entsteht, die Mannschaft gut und intakt ist und dass es hier Spaß macht, Fußball zu spielen. Deswegen gebe ich jetzt ein halbes Jahr Gas in der Reha, um zur Rückrunde der Mannschaft helfen zu können.“
Jan Zimmermann, Sportlicher Leiter: „Trotz seiner Verletzung sehe ich Niklas als Verstärkung, wir geben ihm aber natürlich die Zeit, die er braucht, um wieder fit zu werden. Gesund gehört er zu den besten Linksverteidigern der Liga.“