Nur 27 Sekunden benötigt

Spektakuläre Würfe waren bei den Wettkämpfen zu sehen.

Judo Club mit gutem Ergebnis auf der Deutschen Einzelmeisterschaft U18 in Neuhof

Mit einem guten Ergebnis kam der JC Godshorn von der Deutschen Einzelmeisterschaft aus Neuhof/Kassel nach Hause.
Hannah Deliu gewann gleich den ersten Kampf gegen Antonia Freytag aus Bayern.
Im zweiten Kampf gegen Viola Haupt aus Sachsen hat Hannah nur schwer in den Kampf gefunden gegen eine ständig sperrende Gegnerin.
Durch eine Unaufmerksamkeit ging Viola Haupt mit Yuko in Führung.
Die anschließenden drei Shidos gegen Haupt führte auf Grund der neuen Kampfregeln zu keiner Wertung für Hannah, sodass der Kampf knapp verloren ging.
Somit ging es in der Trostrunde weiter, die auch durchweg mit starken Gegnerinnen gespickt war.
Im dritten Kampf gegen Papazissi aus Sachsen-Anhalt benötigte Hannah nur 27 Sekunden um mit O-soto-gari vorzeitig zu siegen.
Gegen Wiebke Farken aus Mecklenburg-Vorpommern lief der Kampf ähnlich gut. Diesmal schickte Hannah ihre Gegnerin nach 23 Sekunden mit Ippon für Harai-goshi auf die Matte.
Im fünften Kampf ging es dann gegen die Bayrische und Süddeutsche Meisterin Barbara Ertl um alles. Hannah ging mit zwei Yukos (kleine Wertung) in Führung. Nach gut drei Minuten Kampfzeit beendete Hannah dann mit einem Wurf den Kampf vorzeitig per Haltegriff.
Anschließend ging es gegen Lara Wüste aus Nordrhein-Westfalen. Hannah hatte bei den letzten Deutschen Meisterschaften 2012 gegen die unbequeme Linkskämpferin verloren und konnte sich dieses Jahr nicht revanchieren.