Nur Fairplay zählte

Die Godshorner Mädchen landeten einen Kantersieg.

Godshornerinnen gewinnen 12:2 gegen die Mädels des SV BW Neuhof

Die Neuhoferinnen reisten am Sonnabendmorgen mit nur sechs Spielerinnen aus dem Kreis Hildesheim zum Meisterschaftsspiel nach Godshorn an.
Die jüngsten Kickerinnen des TSV Godshorn sind im Fairplay schon ganz groß und traten trotz des üblichen 6 plus 1-Modus ebenfalls nur mit fünf Feldspielerinnen an.
Für den Godshorner Trainer Sven Reich war sofort klar: "Wir spielen auch mit sechs Mädchen. Neuhof ist es hoch anzurechnen, dass sie trotz Unterzahl antreten."
Diese Entscheidung des Trainers wurde von allen Spielereltern und auch von den acht- bis neunjährigen Mädchen selbst komplett mitgetragen.
Der eigene Sieg war nicht das höchste Ziel, sondern der Fairnessgedanke, der dem Gegner die gleichen Bedingungen einräumt. Am Ende konnten die TSVlerinnen auch sportlich überzeugen. Sie gewannen die Partie mit 12:2 und haben erfahren, dass sich Fairplay immer lohnt.
TSV Godshorn: Marie Krause (TW), Mila Delke (4), Lara Erlhoff (2), Mara Kues, Taliah Kirca, Mara Schumann, Viktoria Halle (4), Leandra Möhle, Tatjana Radonic, Lene Maurer, Samira Hattendorf, Ines Rethoret-Marei (2).