Paul Wachsmann in allen Lagen vorn

Die SCL-Schwimmerinnen und -Schwimmer zeigten allesamt gute Einzelleistungen.

Gute Ergebnisse bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften

Aus 34 Vereinen gingen am letzten Wochenende die besten Schwimmer des Bezirks Hannover an den Start. Für den SC Langenhagen waren Julia Munt, Gina Horstmann, Rebecca Oelze, Kim Horstmann, Anna-Lena Kühn, Michelle Ebeling, Christina Munt, Helen Bielek, Justin Hagen, Alexander Savenkov, Paul Thiele, Paul Wachsmann, Valentin Pfeffer und Dennis Sendrowski vertreten, die allesamt sehr gute Einzelleistungen und viele vordere Platzierungen belegten.
Mit im Schwimmer-Gepäck und zur Freude aller Aktiven war zum ersten Mal das neue SCL- Banner, dass das Team in Zukunft auf allen Wettkämpfen und Meisterschaften begleiten wird. Am Ende des zweitägigen Wettkampfes hatte sich Michelle Ebeling (Jahrgang 96) drei Bronzemedaillen über 50 Meter Rücken (35,57 Sekunden), 100 Meter Rücken (1:17,08 Minuten) und 100 Meter Schmetterling (1:15,88 Minuten) erschwommen. Christina Munt (Jahrgang 1994) errang sogar insgesamt fünf Medaillenplätze. Dreimal Silber über 100 Meter Brust (1:27,30 Minuten), 50 Meter Brust (40,24 Sekunden) und 200 Meter Brust (3:06,73 Minuten) sowie noch zweimal Bronze über 50 m Schmetterling (37,50 Sekunden) und 200 Meter Lagen (2:57,46 Minuten). Valentin Pfeffer (Jahrgang 2000) schwamm die 100 Meter Schmetterling in einer Zeit von 1:40,44 Minuten und nahm dafür Gold entgegen. Paul Wachsmann (Jahrgang 2000) konnte als einziger SCL- Schwimmer in allen geschwommenen Lagen eine Platzierung vorweisen. Dreimal Silber erschwamm er sich über 50 Meter Brust (42,84 Sekunden), 100 Meter Brust (1:37,27 Minuten) und 200 Meter Lagen (3:07,41 Minuten). Dreimal Bronze bekam er für seine Leistungen über 50 Meter Schmetterling (39,19 Sekunden), 100 Meter Freistil (1:18,20 Minuten) und 200 Meter Freistil (2:48,15 Minuten). Auch Rebecca Oelze (Jahrgang 96) zeigte sich in Bestform und konnte nach in 6:04,39 Minuten geschwommenen 400 Meter Lagen die Goldmedaille mit nach Hause nehmen. Des Weiteren erhielt sie noch Bronze über 200 Meter Brust (3:14,41 Minuten).
Auch wenn einige Schwimmer aufgrund der starken Bezirkskonkurrenz keinen Medaillenplatz erreichten, gingen sie aus der Meisterschaft doch mit weiteren Qualifikation für die anstehenden Landesjahrgangsmeisterschaften in Braunschweig sowie die Landesmeisterschaften in Uelzen hervor.