Petanque um Pokale

Gisela Jakobiedeß-Kiehne (rechts) gewann den ersehnten Pokal.

Vereins- und Solidaritätspokal ausgespielt

Unter Einhaltung der Corona-Regeln, wurde der Vereinspokal der Petanquesparte des SCL Langenhagenam 7. August ausgetragen. Bei dem Vereinspokal ging es heiß her -- und das lag nicht nur am Wetter. Es spielte keine Rolle, dass das Thermometer 34 Grad anzeigte. Dennoch nahmen 14 Mitglieder teil. Den Pokal gewann mit 28 Punkte Gisela Jakobiedeß-Kiehne,den zweiten Platz mit zwölf Punkten belegte Doris Junek, Willi Wulf kam mit elf Punkten auf den dritten Platz.Nach der Preisverteilung ließ man den Abend mit kühlen Getränken ausklingen.
Auf dem Sportplatz des SCL-Lngenhagen ging es am 8. August um den Solidaritätspokal- Petanque. Der Solidaritätspokäl wird in drei Abschnitten ausgetragen: Zwei Spiele in Langenhagen und 1Spiel in Neuwarmbüchen. Den Anfang machte das Team des SCL in Langenhagen.Das Gast-Team war die SG Allez Allee. Leider hat das SCL-Team nur zwei Spiele gewonnen.Das Startgeld wurde gespendet an Ärzte ohne Grenzen.