Philipp Schmidt zielt genau

TSV KK steht nun auf Platz 3

Dieses Kunststück hatte seit Jahren niemand mehr geschafft. Beim Aufwärmen vor dem Fußball-Bezirksligaspiel zwischen dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide und der TuS Wettbergen zielte Philipp Schmidt den Ball genau durch das kleine offene Fenster des Kassenhäuschens. Ein gutes Omen für das anstehende Spiel, denn beim Krähenwinkeler 3:1-Erfolg bereitete Schmidt zwei Treffer vor und erzielte einen selbst. Bis zum ersten Tor mussten sich die Zuschauer, die unisono davon sprachen, den Wiederbeginn der Fußballsaison herbeigesehnt zu haben, einige Zeit gedulden. Bis zum Ende der ersten Halbzeit war es ein ereignisarmes Spiel. Die Defensive des TSVKK wusste sehr zu gefallen, nach vorne gelang bis dahin dagegen wenig. Aber dann brachten zwei Standard-
situationen die Krähen auf den richtigen Weg. In der 38.Minute trat Philipp Schmidt einen Freistoß genau auf den Kopf von Paulo Oliveira, und der Mannschaftskapitän sorgte für das 1:0. Nach 45 Minuten gab es dann einen Elfmeter für die Rot-Blauen, den Philipp Schmidt zum 2:0 verwandelte. Erst danach gab es die erste ernsthafte Wettberger Torchance. Adonis Ruhanis Schuss barg jedoch keine Gefahr für KK-Keeper Leon Burkert. Nach etwas mehr als einer Stunde fiel dann doch der unnötige Anschlusstreffer. Die Krähen ließen Wettbergens Patrick Buch aus den Augen, so dass dieser ungehindert einschießen konnte. Doch der TSV KK stellte den Zwei-Tore-Abstand schnell wieder her. Wieder war Philipp Schmidt maßgeblich beteiligt. Seine Linksflanke verwertete Lauri Schwitalla mit einem sehens-
werten Flugkopfball zum 3:1. In der Schlussphase wagte die TuS einige zaghafte Torschussversuche, die jedoch zum Teil weit am Ziel vorbeigingen. Die besseren Chancen hatten weiterhin die Krähen. So ließ der eingewechselte Neuzugang Ayhan Yeldan drei gute Gelegenheiten ungenutzt. Es blieb beim verdienten 3:1-Sieg, wodurch das Schülke-Team in der Tabelle an der TuS Wettbergen vorbeizog und deren dritten Rang übernahm. Am nächsten Sonntag (15 Uhr) geht
es mit einem Auswärtsspiel beim TuS Garbsen weiter.

Mannschaft: Burkert, S.Helms, Cozzolino, T. Schmidt, Sumpf, P. Schmidt, Schütz (ab 85. A. Ulrich), Oliveira, Linnemann, Daniel (ab 60. L. Schwitalla), M. Ulrich (ab 75.Yeldan) Trainer: Schülke
Tore: 38.1:0 Paulo Oliveira, 45.2:0 FE Philipp Schmidt, 61.2:1 Patrick Buch, 67.3:1 Lauri Schwitalla