Rudern: zweimal Silber für Olli

Zusammen mit seinem Partner Yannick Sack überzeugte Oliver Jeske.

Oliver Jeske qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaften

Der 13-jährige Langenhagener Oliver Jeske erkämpfte sich mit seinem Partner Yannick Sack bei den Landesmeisterschaften im Rudern auf dem Alfsee in Osnabrück eine Teilnahme an den deutschen Meisterschaften in München. Nur die beiden schnellsten Boote ihrer Altersklasse bekommen diese Chance. Olli und Yannick haben sowohl auf der Langstrecke (drei Kilometer) als auch auf der Kurzstrecke (ein Kilometer) jeweils die Silbermedaille erhalten. Die deutschen Meisterschaften finden Ende Juni in München auf der Olympiastrecke von 1972 statt. Beide Jungen gehen mit ihrem Zweier für den Ruderverein der Humboldtschule an den Start.
Im Fokus des Training steht außerdem noch der Start im Vierer mit Steuermann beim Wettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“am 27. Juni. Dort gilt es für Oliver als Schlagmann beim Landesentscheid das Tempo vorzugeben. Bei einem siegreichen Ausgang winkt im Herbst ein einwöchiger Aufenthalt in Berlin zum Bundesentscheid. Natürlich wärend der Schulzeit. Oliver hat in den vergangenen Jahren bereits im Schwimmen, Rettungsschwimmen und im Triathlon mit sehr guten Leistungen von sich reden gemacht. Nach dem überraschenden Ergebnissen beim Rudern beweiste er erneut seine sportliche Vielseitigkeit.